Lokales» Kultur

/lokales/kultur/mit-daniel-das-singen-zurckbringen_307_112081299-21-.html/ / 1

Kindermusical am Sonntag in der Walsroder Stadtkirche - Anmeldung für Nicht-Chorfamilien erforderlich

Mit Daniel das Singen zurückbringen

Daniel in der Löwengrube: Das ist die Geschichte, die die Kinder musikalisch erzählen. Foto: Fynn Sieberg
Daniel in der Löwengrube: Das ist die Geschichte, die die Kinder musikalisch erzählen. Foto: Fynn Sieberg
WALSRODE - 08. Oktober 2021 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Am Sonntag, 10. Oktober, finden mit großem Aufwand und vielen Mitwirkenden jeweils ab 15.30 und 17 Uhr in der Walsroder Stadtkirche zwei Kindermusicalaufführungen statt. Knapp 60 Kinder spielen die Geschichte von Daniel in der Löwengrube. Wegen der Coronabeschränkungen richten sich die Aufführungen zwar in erster Linie an die Familien der Mitwirkenden, aber weitere Zuhörerinnen und Zuhörer können sich gern bei Kantor Holger Brandt anmelden per E-Mail an holger.brandt@evlka.de oder (05161) 789145.

Viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind an diesem großen Projekt beteiligt: Kantor Holger Brandt und Constanze Rahn bei den Proben, viele Eltern bei der Vorbereitung der Kostüme und beim Umgestalten der Stadtkirche zur Musicalbühne. Bei den Aufführungen begleitet Jana Kleiber am Klavier, und ein junges Technikteam kümmert sich um die Beschallung der Stadtkirche.

Nicht nur die Kinderchorfreizeit, sondern auch die Musicalaufführungen sind unter Pandemieumständen große Herausforderungen. Aber zum einen wollen die Chöre zeigen, dass es trotzdem geht, und zum anderen liegt es Constanze Rahn und Kantor Holger Brandt sehr am Herzen, Kinder für das Singen zu begeistern und zu motivieren. “Nach dem Imageschaden, den der Gesang durch Corona erlitten hat, müssen wir alles dafür tun, das Singen wieder in der Gesellschaft zu etablieren”, so Brandt. “Singen ist so wichtig für Entwicklung, Persönlichkeit, Gemeinschaft. Singen gehört zu Leben. Und die Singbegeisterung bei Kindern war wirklich spürbar, als ich in den vergangenen Wochen mit Hunderten von Kindern in fünf Grundschulen gesungen habe.”

Der Eintritt zu den Aufführungen ist frei, Spenden von den Gästen sind aber sehr willkommen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: