Lokales» Kultur

/lokales/kultur/nachwuchstalente-freuen-sich-ueber-5000-euro_307_111581072-21-.html/ / 1

Stiftungskonzert im Atelier de Bruycker in Schneverdingen / Preisträger: Bläserquintett der Heidekreis-Musikschule und Yina Tong

Nachwuchstalente freuen sich über 5000 Euro

Musikalisch schon ganz weit vorne: Die jungen Mitglieder des Bläserquintetts der Heidekreis-Musikschule freuen sich über ihren Erfolg.red
Musikalisch schon ganz weit vorne: Die jungen Mitglieder des Bläserquintetts der Heidekreis-Musikschule freuen sich über ihren Erfolg.red
SCHNEVERDINGEN - 30. August 2018 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Die De- Bruycker-Stiftung, Bürgerstiftung der Stadt Schneverdingen, lädt gemeinsam mit dem Kulturverein Schneverdingen am morgigen Sonnabend, 1. September, ab 19 Uhr zu einem klassischen Konzert auf den Höpenberg ein: Zum sechsten Mal wird der Förderpreis der Stiftung vergeben, der mit 5000 Euro dotiert ist. In diesem Jahr geht der Preis an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg sowie an das Bläserquintett der Heidekreis-Musikschule Soltau (Sönke Poller, Timo Held, Jannis Schleier, Arne Schiermeier und Lennard Blackstein). Die jungen Musiker haben bereits an dem Wettbewerb “Jugend musiziert 2017” erfolgreich teilgenommen. Alle fünf Schüler bekommen schon von frühester Kindheit an Unterricht an der Heidekreis-Musikschule und sind in mehreren Ensembles und Orchestern aktiv.

Die zweite Preisträgerin des Abends ist die Cellistin Yina Tong. Geboren in Shanghai, studierte sie bei Ronald Leonard in Los Angeles, Laurence Lesser in Boston und Troels Svane in Lübeck. Derzeit rundet sie ihr Studium bei Sebastian Klinger an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg im Studiengang Konzertexamen ab. Weitere Impulse erhielt sie auf Meisterkursen bei Lynn Harrell, Gary Hoffman, Frans Helmerson, Steven Isserlis, Miklós Perényi, Menahem Pressler und Wen-Sinn Yang. Yina Tong ist bereits Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, und als Orchestermusikerin nahm sie bereits an renommierten Festivals teil. Seit 2013 ist sie stellvertretende Solocellistin bei den Lübecker Philharmonikern.

So erwartet die Besucher des Konzerts ein interessanter Abend mit klassischer Musik und jungen Talenten. Eintrittskarten für das Stiftungskonzert gibt es im Vorverkauf für 19 Euro bei der Schneverdinger Kulturstellmacherei, der Buchhandlung Vielseitig, der Schneverdingen Touristik und dem Famila-Markt. An der Abendkasse kosten die Tickets 23 Euro.

Hinweis: Besucher dürfen mit dem Pkw bis zum Atelier vorfahren.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: