Lokales» Kultur

/lokales/kultur/noch-einmal-in-bomlitz-zwei-wie-bonnie--clyde_307_111711088-21-.html/ / 1

Muttertagssekt nachträglich bei Lafibo am Wochenende

Noch einmal in Bomlitz: “Zwei wie Bonnie & Clyde”

Das muss doch irgendwie klappen: Als Gauner taugen weder Bonnie noch Clyde etwas, dafür unterhalten sie umsomehr die Zuschauer bei der verrückten Komödie.red
Das muss doch irgendwie klappen: Als Gauner taugen weder Bonnie noch Clyde etwas, dafür unterhalten sie umsomehr die Zuschauer bei der verrückten Komödie.red
BOMLITZ - 15. Mai 2019 - 11:00 UHR - VON REDAKTION

Nach der sehr erfolgreichen Aufführung bei den Theatertagen auf Baltrum steht am kommenden Wochenende das Gaunerpärchen Bonnie & Clyde ein letztes Mal auf den Brettern, die die Welt bedeuten. Dazu lädt die Theatergruppe Lafibo in die Oberschule Bomlitz ein. Für den Kaffeenachmittag am Sonntag, 19. Mai, gibt es für 15 Uhr noch Restkarten. Anmeldung: 0152-55783701. Auch für die Aufführung um 16 Uhr können noch Eintrittskarten erworben werden. Ebenso gibt es noch Karten für Sonnabend, 18. Mai, für die 20-Uhr-Vorstellung. Dabei hält das Lafibo-Team noch ein Gläschen Sekt für die Damen bereit, als nachträgliches Muttertagsgeschenk quasi.

Vorerst ein letztes Mal schlüpfen Angela Kirchfeld und Joachim Resch in die Rollen von Manni und Chantal - alias Bonnie und Clyde. Sie träumen vom großen Geld, Heirat in Las Vegas und Rente in Südamerika. Dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. Ein Kinderspiel - zumindest, wenn die Beifahrerin auf der Flucht Straßenkarten lesen könnte und nicht ständig rechts und links verwechseln würde. Dass sie schließlich in einem ehemaligen Schuhlager landen, ist noch das geringste Übel für die Möchtegern-Ganoven. Trotz umfangreicher Generalproben scheitern auch die nächsten Versuche, ans große Geld zu kommen. Dass schließlich zumindest für Chantal ein Happy End in Sicht ist, verdankt sie natürlich eher dem Zufall als ihrer Intelligenz.

“Zwei wie Bonnie und Clyde” ist wahrlich eine Tour de Force für die Lachmuskeln. Ein groteskes Abenteuer, bei dem ein Gag den nächsten jagt und die Lage für das dilettantische Gaunerpärchen immer verzwickter und verrückter wird. Karten für die letzten Aufführungen des Stücks gibt es unter der genannten Hotline, auf www.lafibo.de, bei Schreibwaren Bartels, Bomlitz, und bei der Postagentur Bad Fallingbostel.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.