Regen
16 ° C - Regen
» mehr Wetter

Lokales» Kultur

/lokales/kultur/snevern-live-mit-bad-bone-beast_307_111828880-21-.html/ / 1

Trio gibt Rock-Konzert mit Musik der 1970er und 90er

“Snevern” Live mit Bad Bone Beast

Rock, Grunge und jede Menge Soul: Die Band Bad Bone Beast spielt in Schneverdingen.Foto: www.badbonebeast.com
Rock, Grunge und jede Menge Soul: Die Band Bad Bone Beast spielt in Schneverdingen.Foto: www.badbonebeast.com
SCHNEVERDINGEN - 11. Januar 2020 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Rock ’n‘ Roll ist totd? Definitiv nicht. Bad Bone Beast bringen den Stein ins Rollen: Mit den Musikern dieses Trios hat sich eine Rockformation gefunden, die weder glattgebügelt noch radiotauglich getrimmt wurde, sondern ihr Handwerk versteht und darauf brennt, die musikalischen Wurzeln auf der Bühne zu offenbaren. Dabei jonglieren Bad Bone Beast gekonnt zwischen der Rockmusik der 1970er und 90er und beweisen, dass gleichermaßen Grunge und Soul immer noch eine Daseinsberechtigung in der heutigen Zeit haben.

Klaas Ukena sorgt am Schlagzeug für ein sattes Fundament. Alexander Schmitz bewegt sich an der Gitarre stetig zwischen Riff-Maschine und tiefgehenden Soli. On Top kommen die Soul-Rock-Vocals von Frontmann und Bassist Ruben Claro, der an seinem Instrument alles zu einer gewaltig groovenden Symbiose verschmelzen lässt.

Mit ihrer Debüt-EP “Water into wine” zeigen die drei Jungs aus Düsseldorf und Osnabrück, dass Rock ‘n‘ Roll lebendiger denn je ist.

Zu sehen sind sie am Mittwoch, 15. Januar, ab 20 Uhr im La Habana, Rathauspassage 4, bei “Snevern live”. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf in der Schneverdingen Touristik, im Famila-Markt, in der Buchhandlung Vielseitig und in der Kulturstellmacherei sowie online auf www.kulturverein-schneverdingen.de. Eintritt: 15 Euro, an der Abendkasse 18 Euro.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: