Lokales» Kultur

/lokales/kultur/souffl-eroeffnet-das-theatermenue_307_111945939-21-.html/ / 1

Theater Metronom präsentiert ab Freitag den “Theaterherbst 2020” / Begrenzte Platzzahl

“Soufflé” eröffnet das Theatermenü

Nicht nur für Kinder: “Däumelin”, nach dem Andersen-Märchen, wird am 7. November gezeigt. Foto: Theater Metronom
Nicht nur für Kinder: “Däumelin”, nach dem Andersen-Märchen, wird am 7. November gezeigt. Foto: Theater Metronom
VISSELHöVEDE - 26. Oktober 2020 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Der Theaterherbst im Theater Metronom in Visselhövede-Hütthof beginnt am Freitag, 30. Oktober, mit dem Theaterstück “Soufflé - Aufstand einer Souffleuse”. 40 bis 50 Zuschauer können pro Vorstellung das Theater besuchen, damit die Abstandsregelungen und Beschränkungen der Covid-19-Pandemie eingehalten werden können. Umso mehr ist es für die Zuschauer ratsam, die Theaterkarten rechtzeitig zu reservieren. Kartentelefon: (04262) 1399.

Das komplette Programm: “Soufflé - Aufstand einer Souffleuse” mit Karin Schroeder. Die Souffleuse Annemarie Baumann hat ihren Platz am Rande der Bretter, die die Welt bedeuten. Sie liebt und kennt all die schönen und jungen Frauen, die alle sterben müssen in den Stücken der klassischen Theaterliteratur. Aber was macht eine Souffleuse, die über Nacht in einem Theater eingeschlossen ist? Sie will den “großen Frauen des Theaters” in ihren Liebestragödien zur Seite stehen und schlüpft in die Rollen ihrer Protagonistinnen. 30. und 31. Oktober, 20.30 Uhr, sowie 1. November, 19.30 Uhr.

“Däumelin”, nach einem Märchen von Hans Christian Andersen für Kinder ab vier Jahren und Erwachsene mit Karin Schroeder, Andreas Goehrt. Däumelin ist aus seinem behüteten Zuhause ausgezogen, um die Welt zu entdecken. Kaum größer als ein Daumen, erlebt Däumelin die Welt aus einer ganz anderen Sicht. Die Nussschale wird zum Boot auf dem reißenden Strom der Kanalisation, die Welt der Kleintiere zum Abenteuer, das von Däumelin durchkämpft werden muss. 7. November, 15.30 Uhr und 18 Uhr.

“Der letzte Flug” mit Andreas Goehrt. Am 31. Juli 1944 startet Antoine de Saint-Exupéry, der Autor des “kleinen Prinzen”, mit einer unbewaffneten P-38 Lightning zu einem Aufklärungsflug über die französischen Alpen. Er kehrt von diesem letzten Flug nie zurück. Sein Verschwinden wurde zum Mythos. Erst 2006 klärte sich das Geheimnis: Ein deutscher Pilot hatte das Aufklärungsflugzeug über dem Mittelmeer abgeschossen. 14. November, 20.30 Uhr, 15. November, 19.30 Uhr.

“Der Teufel mit den drei goldenen Haaren” mit Karin Schroeder und Moritz von Zeddelmann, ab zehn Jahren. Der Knecht ist in einer Glückshaut geboren. “Wenn das so weiter geht, wird noch die Königstochter meine Frau.” Doch das will der König unter allen Umständen verhindern. Steckt hinter all dem des Teufels Großmutter? 20. und 21. November, 20.30 Uhr, 22. und 25. November, 19.30 Uhr, 27. November 20.30 Uhr.

“Gespräche und Gesang am Gartenzaun”, mit dem “theatre du pain”. 28. November, 20.30 Uhr, 29. November, 19.30 Uhr.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.