Lokales» Kultur

/lokales/kultur/tagtraumtanz-mit-dem-orbis-duo_307_111819044-21-.html/ / 1

Auftaktkonzert der Sommerserenade

“TagTraumTanz” mit dem Orbis Duo

Orbis Duo: Page Woodworth spielt Violine, Matthias Krohn ist an der Marimba zu hören.red
Orbis Duo: Page Woodworth spielt Violine, Matthias Krohn ist an der Marimba zu hören.red
BAD FALLINGBOSTEL - 29. Juni 2018 - 12:02 UHR - VON REDAKTION

Die Bad Fallingbosteler Sommerserenade startet mit einem musikalischen Erlebnis in Bausch und Bogen: Am Mittwoch, 4. Juli, ab 20 Uhr ist in der St.-Dionysius-Kirche das Orbis Duo zu Gast mit seinem Programm “TagTraumTanz”.

Mit feinsinnigen, zauberhaften Klängen und lebhaftem Virtuosenspiel spannen Page Woodworth, Violine, und Matthias Krohn, Marimba, einen weiten musikalischen Bogen. Der warme Klang von Ahorn, Fichte und Palisander - der himmlische Glanz der Geige gepaart mit der irdisch-kräftigen Resonanz der Marimba - erfüllt den ganzen Konzertraum. Vier Schlägel und ein Bogen wirbeln durch die Luft und erschaffen mit meisterhafter Genauigkeit und spielerischer Schnelligkeit außergewöhnliche Klangbilder. Das ist pure Spielfreude als Hör- und Sehgenuss für die Sinne.

Die aus Kalifornien stammende Violinistin Page Woodworth bringt ihre reichen Erfahrungen als Orchestermusikerin, in der Kammermusik und als Solistin mit. Gemeinsam mit Matthias Krohn an der Marimba, der seine Leidenschaft für dieses besondere Instrument während des klassischen Schlagzeugstudiums in Lübeck entdeckte und wie seine Partnerin im In- und Ausland konzertierte, spielen die beiden als Orbis Duo seit Anfang 2015.

Der Eintritt ist frei. Im Anschluss an das Konzert ist jeder Besucher noch zu einem Glas Sekt eingeladen. Die Termine der weiteren Sommerserenaden: 11. Juli, “Sommerliche Klänge”, Posaunenquartett “Opus 4”; 17. Juli, “Geigenzauber am Sommerabend” - Kreisler, Paganini und mehr, Florian Meierott (Violine) und Katrin Koeth (Klavier); 25. Juli, “Summer Music”, Ensemble Correlatif; 1. August, “Aus den Fugen”, Boreas-Flötenquartett-Bremen; 8. August, “Romanza d‘ Amore”, Friederike von Krosigk (Kastagnetten und Gesang) und Klaus Jäckle (Klassische Gitarre).

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: