Lokales» Kultur

/lokales/kultur/von-bindegewebe-bis-geheimsache-merkel_307_111741547-21-.html/ / 1

Soltauer Kulturwoche “Zwischenspiel - Das Zelt” vom 23. bis 28. Juli / Mit dabei: Kay Ray, Frowin, Alte Mädchen und Tobias Kunze

Von Bindegewebe bis Geheimsache Merkel

Kay Ray setzt mit seiner Show den Schlusspunkt unter der zwölften Soltauer Kulturwoche.Andreas Elsner
  • Bild 21
Kay Ray setzt mit seiner Show den Schlusspunkt unter der zwölften Soltauer Kulturwoche.Andreas Elsner
SOLTAU - 10. Juli 2019 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Zum zwölften Mal findet vom 23. bis 28. Juli die Kulturwoche “Zwischenspiel - Das Zelt” im Soltauer Böhme-Familienpark statt. Die Besucher erwartet wieder eine vielfältige kulturelle Mischung, bei der sie vier Darbietungen genießen können.

Den Auftakt gestaltet “Frowin, der Kanzlerchauffeur”, der am Dienstag, 23. Juli, ab 20 Uhr auftritt. Der Kabarettist umklammert als Merkels Fahrer auch in seinem dritten Soloprogramm das Lenkrad so fest wie Merkel ihren Thron und kutschiert sie sicher durch ihr Königreich. Doch diesmal gilt: Höchste Geheimhaltungsstufe! Und wie Frowin das hasst! Denn ihm geht es wie seiner Chefin: Überraschungen liebt er nur, wenn er weiß, was passiert.

Am Mittwoch, 24. Juli, um 20 Uhr betritt der erfahrene Slampoet Tobias Kunze das Zelt. In seinem Programm “Der Schwung der Wucht” hat er seine besten Texte zusammengefasst und spannt einen rasanten Bogen von kürzlich vergangenen über moderne Zeiten bis in die Zukunft. Es handelt sich um Texte von jeweils sieben bis zehn Minuten Länge, die pointiert die Skala globalpolitischen Ungemachs bis hin zur eigenen Haustür abmessen.

Die “Alten Mädchen” treten am Freitag, 26. Juli, ab 20 Uhr auf. Mit ihren insgesamt 215 Jahren Lebenserfahrung besingen, betanzen und bespielen die vier ausgebufften Bühnengranaten ihre Lieblingsthemen: Büstenhalter, Bindegewebe und Parship. Jutta Habicht, Ines Martinez, Sabine Urig und Anna Bolk sind seit 2011 ein eingespieltes Team. Unter der Regie von Kabarettlegende Gerburg Jahnke begeisterten sie schon in den St.-Pauli-Theaterproduktionen “Heiße Zeiten - Die Wechseljahre Revue” und “Höchste Zeit”.

Ein Spaßmacher ohne Furcht und Tadel ist Kay Ray, der die Kulturwoche am Sonntag, 28. Juli, ab 20 Uhr beschließen wird. In diesen hochmoralisch aufgeladenen Zeiten des alternativlosen Politischkorrektseins wirkt er in seiner schelmischen Unbefangenheit fast wie der Letzte seiner Art. Einer, der weder dem gebotenen Ernst noch der Etikette huldigt, sondern einzig dem Spaß. Seine Unverschämtheit ist die eines Kindes, das ausspricht, was es denkt - zu jeder Wahrheit fähig und zu allen Faxen bereit. Als Sänger erreicht Kay Ray die Herzen seines Publikums, als Clown jedes Zwerchfell und als Provokateur jeden Kleingeist.

Eintrittskarten für alle vier Veranstaltungen gibt es im Vorverkauf bei der Soltau-Tourisik, (05191) 828284.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: