Lokales» Kultur

/lokales/kultur/zweiter-kulturzoo-am-5-september_307_111918565-21-.html/ / 1

Weil beim ersten Abend alles gut geklappt hat, veranstaltet der Heimatzoo-Verein eine Fortsetzung

Zweiter “kultURzoo” am 5. September

Wieder unter freiem Himmel: Auch im September wird im Sitzen getanzt und gelacht. Foto: Verein Heimatzoo
Wieder unter freiem Himmel: Auch im September wird im Sitzen getanzt und gelacht. Foto: Verein Heimatzoo
GRINDAU - 19. August 2020 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Beseelt und gerührt bedankte sich Moderator Oliver Kracke kurz nach 22 Uhr bei den Besuchern des ersten “kultURzoos”, der Anfang August in Grindau auf dem Gelände des Heimatzoo-Festivals stattfand. Die Besucher hätten vorbildlich mitgemacht, Abstand gehalten und da, wo es nötig war, ihre Masken getragen. Das Team um die Vorsitzenden des Heimatzoo-Vereins Sebastian Winter und Ulf Schlote hat es geschafft, alles so vorzubereiten, dass es mit Abstandsregeln und Co. keine Probleme gab. Die Musik- und Comedykünstler ließen schon fast vergessen, warum die Tische so weit auseinanderstanden und man quasi im Sitzen tanzen musste. Und Letzteres forderten die Künstler auch ein: Nachdem Comedian Dittmar Bachmann, bekannt aus dem Quatsch Comedy Club, in seinem ersten Auftritt seit fünf Monaten einen Mix aus pfiffigen Alltagsbeobachtungen, Gesang und Tanz präsentierte, rockten “The Hoochigans” die Wiese - als wäre ein Irish Pub nach Grindau verlegt. “Reis Against The Spülmachine” machten sich die trainierten Lachmuskeln zunutze und servierten ein Potpourri aus lustigen Umdichtungen bekannter Songs, bei dem kein Auge trocken blieb. Die selbst ernannte fitteste Band der Welt überzeugte auf ganzer Linie. Die Zeit im Sitzen fühlte sich zu keinem Zeitpunkt zu lang an.

Vorverkauf startet in Kürze mit weiteren 100 Tickets

Weil es so schön war, hat das Heimatzoo-Team bekannt gegeben, dass es den Kulturbetrieb in der Region auch im September etwas bereichern will und am 5. September direkt der nächste “kultURzoo” veranstaltet wird - wieder unter freiem Himmel und mit drei Acts. Grund dafür ist letztlich auch, dass die Veranstalter sich auf die Kooperation ihres Publikums verlassen können.

Die ersten 100 Tickets sind bereits wieder vergriffen. Der Vorverkauf startet in Kürze mit weiteren 100 Tickets. Einer der Acts wird DUCS aus Hannover sein, die mit Alternative Rock und Grunge die Leute im Sitzen zum Tanzen bringen wollen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.