Lokales» Kultur

/lokales/kultur/zwischen-hollywood-und-ploetzensee_307_112031776-21-.html/ / 1

Heinrich Thies stellt am 13. Juni sein Buch “Die verlorene Schwester” im Burghof Rethem vor - mit musikalischer Begleitung

Zwischen Hollywood und Plötzensee

Abwechslungsreich und informativ: Heinrich Thies wird begleitet von Musiker Johnny Groffmann. Foto: privat
Abwechslungsreich und informativ: Heinrich Thies wird begleitet von Musiker Johnny Groffmann. Foto: privat
RETHEM - 05. Juni 2021 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Endlich kann die Lesung, die bereits zum 50. Todestag des Schriftstellers im vergangenen August hätte stattfinden sollen, im vierten Anlauf nachgeholt werden: Am Sonntag, 13. Juni, stellt Heinrich Thies ab 18 Uhr sein Buch “Die verlorene Schwester” im Burghof Rethem vor - wieder begleitet von dem renommierten Musiker Johnny Groffmann.

Erich Maria Remarque ist durch den 1928 erstmals erschienenen und 1930 in Hollywood verfilmten Antikriegsroman “Im Westen nichts Neues” zu einem der berühmtesten Autoren aller Zeiten geworden. Weniger bekannt ist seine Schwester Elfriede. Dabei widersetzte sich die Damenschneiderin den Nazis ebenfalls auf couragierte Weise. Und anders als ihr Bruder ging sie nicht ins Exil, sondern blieb in Deutschland - ein Weg, der sie in die Todeszelle von Berlin-Plötzensee führte. Heinrich Thies hat die Lebenswege der ungleichen Geschwister nachgezeichnet und in seiner neuen Doppelbiografie “Die verlorene Schwester” auf packende Weise dokumentiert.

Plätze begrenzt: Verbindliche Reservierung notwendig

Passend zur Zeit und Geschichte spielt Johnny Groffmann diesmal vor allem Klassiker aus der Swing-Ära, unter anderem den Glen-Miller-Klassiker “In The Mood” sowie Stücke wie “Wer schmeißt denn da mit Lehm” von Claire Waldoff. Während Johnny Groffmann singt und Klavier, Gitarre und Saxophon spielt, wird Heinrich Thies wie gewohnt nicht nur lesen, sondern auch frei erzählen. Die Besucher erwartet somit ein inhaltlich spannender, aber auch bewegender Abend, der sich zwischen Hollywood und Plötzensee bewegt.

Aufgrund der Corona-Verordnung sind die Plätze begrenzt, und der Burghof-Verein bittet um rechtzeitige verbindliche Reservierung. Der Eintritt kostet acht Euro, Kartenvorbestellungen per E-Mail an info@burghof-rethem.de oder unter (05165) 2900000. Es besteht keine Testpflicht, aber ein Hygienekonzept. Der Mund-Nasen-Schutz darf am Platz abgenommen werden.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: