Lokales

/lokales/kurze-anfahrt-schnelle-loescharbeiten_10_111711690-21-.html/ / 1

Außenfassade eines Wohnhauses sowie Pkw in Walsrode in Flammen / Feuerwehr hat Situation in kurzer Zeit unter Kontrolle

Kurze Anfahrt, schnelle Löscharbeiten

Ein Blick aus dem Feuerwehrauto: Ein Pkw sowie eine Außenfassade stehen in Flammen.Feuerwehr
Ein Blick aus dem Feuerwehrauto: Ein Pkw sowie eine Außenfassade stehen in Flammen.Feuerwehr
WALSRODE - 15. Mai 2019 - 14:25 UHR - VON ALESSA HACHMEISTER

Mittwoch, 0.48 Uhr in Walsrode: Zu einer Zeit, in der die meisten Menschen schlafen, müssen die Mitglieder der Feuerwehr ausrücken. Ein Gebäude in Walsrode, nur rund 100 Meter vom Feuerwehrhaus entfernt, steht in Flammen. Sofort machen sich rund 25 Einsatzkräfte mit Löschfahrzeugen auf den kurzen Weg zum Einsatzort an der Horststraße, schräg gegenüber der Marktschule.

Trotz Rauch und Flammen können die Einsatzkräfte die Situation vor Ort schnell überblicken - entgegen ihrer Befürchtungen brennt nicht etwa ein ganzes Wohnhaus, sondern lediglich eine Außenfassade. Auch ein Pkw, der vor dem Gebäude abgestellt worden war, hat Feuer gefangen. Die Horststraße wird weiträumig für andere Verkehrsteilnehmer gesperrt und die Löscharbeiten eingeleitet.

“Um 0.57 Uhr haben wir mit dem Löschen begonnen, um 1.13 Uhr waren wir schon fertig”, rechnet Pressesprecher Jens Führer vor. Knapp 15 Minuten, in denen Regenrinnen, die Eingangstür sowie das mit Gas betriebene Auto gelöscht wurden und ein weiteres Ausdehnen der Flammen verhindert werden konnte. Personen seien bei dem Brand nicht zu Schaden gekommen, so Jens Führer weiter. “Wir sprechen hier zum Glück nur über einen Sachschaden”, erklärt der Pressesprecher der Feuerwehr.

Über die Ursache des Brandes konnten die Einsatzkräfte noch keine Angaben machen. Ob zuerst die Fassade des Hauses oder der Pkw in Flammen stand, ist noch ungeklärt. Der Zentrale Kriminaldienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.