Lokales

Kein Radwegebau im Bauprogramm des Landes vorgesehen / Rat stellt trotzdem Plan auf

L 190 bleibt vorerst „gefährliches Pflaster“

 Gefährliche Fahrradroute: Auf einer  etwa sieben Kilometer langen Strecke der Landesstraße 190 zwischen der Ortschaft Sprockhof und Esseler Kreuzung gibt es keinen Radweg. Dieses „Loch“ im Radwegenetz des Aller-Leine-Tals würde die Samtgemeinde Schwarmstedt gerne schließen. Allerdings ist das Vorhaben in naher Zukunft nicht im Bauprogramm des Landes zu finden.
Gefährliche Fahrradroute: Auf einer etwa sieben Kilometer langen Strecke der Landesstraße 190 zwischen der Ortschaft Sprockhof und Esseler Kreuzung gibt es keinen Radweg. Dieses „Loch“ im Radwegenetz des Aller-Leine-Tals würde die Samtgemeinde Schwarmstedt gerne schließen. Allerdings ist das Vorhaben in naher Zukunft nicht im Bauprogramm des Landes zu finden.
26. Oktober 2011 - 00:00 UHR

Radfahren auf der Landesstraße 190 zwischen der Esseler Kreuzung und der Ortschaft Sprockhof bleibt wohl noch länger ein gefährliches Unterfangen. Der Rat der Samtgemeinde Schwarmstedt stimmte zwar am vergangenen Montag der Kofinanzierung eines Radwegebaus

Jetzt gratis weiterlesen?
Die WZ+ Community schenkt Dir täglich einen Artikel!

Melde Dich jetzt für unseren Newsletter an und lies jeden Tag einen WZ+ Artikel gratis. Außerdem erhältst Du die wichtigsten Neuigkeiten aus dem Heidekreis kurz und knapp direkt in Deine Inbox.

An dieser Stelle vielen Dank an all unsere Unterstützer, die mit ihren Abonnements Journalismus im Heidekreis ermöglichen! ❤

Sie haben erst 16% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung