Lokales

/lokales/lebenshilfe-neuer-geschftsfhrer-stellt-sich-vor_10_112102930-21-.html/ / 1

Vorstandswahlen und Ehrungen nachgeholt: Fünf Mitglieder wurden im Amt bestätigt, Holger Stolz wurde nun offiziell in seiner neuen Funktion begrüßt

Lebenshilfe: Neuer Geschäftsführer stellt sich vor

Seit vielen Jahren engagiert: Burckhard Stock, Wilfried Bissel, Wolfgang Zobel, Angelika Strack und Dr. Jürgen Bastin. Foto: Lebenshilfe
Seit vielen Jahren engagiert: Burckhard Stock, Wilfried Bissel, Wolfgang Zobel, Angelika Strack und Dr. Jürgen Bastin. Foto: Lebenshilfe
WALSRODE - 04. Dezember 2021 - 15:00 UHR - VON REDAKTION

Bei der Mitgliederversammlung der Lebenshilfe Walsrode wurden die Wahlen des Vorstandes vom Vorjahr nachgeholt, nachdem die Mitgliederversammlung aufgrund der Corona-Pandemie 2020 abgesagt werden musste. Zu ihren langjährigen Jubiläen erhielten einige Vorstandsmitglieder eine Ehrung. Holger Stolz stellte sich der Versammlung offiziell als neuer Geschäftsführer vor.

Der Vorstand wurde für eine weitere Amtsperiode wiedergewählt. In diesem Jahr wurden gleich fünf Mitglieder neu bestätigt: Als erster Vorsitzender wurde Burkhard Stock wieder ins Amt gewählt. Der zweite Vorsitz bleibt mit Wolfgang Zobel ebenfalls gleich besetzt. Wilfried Bissel und Markus Schoch übernehmen für zwei Jahre, Jürgen Bastin und Angelika Strack für drei Jahre die ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand.

Auszeichnung für besonderes Engagment

Der Abend der Mitgliederversammlung stand unter den Vorzeichen großer Jubiläen. Die Vorstandsmitglieder Angelika Strack, Dr. Jürgen Bastin und Wolfgang Zobel wurden für ihre 20 Jahre Arbeit im Vorstand geehrt. Wilfried Bissel gehört seit zehn Jahren dem Führungsteam an. Für ihr besonderes Engagement erhielten alle Geehrten ein Geschenk mit einer Ehrenmedaille und einer Urkunde. “In Walsrode feiern wir im Jahr 2024 das 60-jährige Bestehen. Heute soll der Menschen gedacht werden, die sich in ihrer Freizeit für die Idee von Lebenshilfe seit vielen Jahren im Vorstand einsetzen. Ohne engagierte Eltern, Angehörige und Menschen aus der Gesellschaft wäre die Bürgerrechtsbewegung Lebenshilfe nicht denkbar”, sagte Burkhard Stock bei der Überreichung.

Personalwechsel

Seit dem 1. Mai ist Holger Stolz für die Lebenshilfe Walsrode im Dienst, am 1. Juli hat er die alleinige Geschäftsführung von Margret Kühling und Gerd Steinacker übernommen, nachdem er zuletzt die Landesstelle der Lebenshilfe Niedersachsen leitete. Mit der Lebenshilfe Walsrode verbindet ihn eine langjährige Geschichte: Dort hat er seinen Zivildienst absolviert und war Leiter der Klaus-Dieter-Haehn-Schule des Vereins. “Ich freue mich auf die Aufgabe in meiner Heimat, mit einer Lebenshilfe, die sich als starker Teamplayer in der Mitte der Gesellschaft sieht, um die Teilhabe aller Menschen in der Gesellschaft zu stärken.”

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.