Lokales

/lokales/leere-flaschen-volle-muellsaecke_10_112008049-21.html/ / 1

Viel Unrat in der Natur: Sammelaktion in Bierde

Leere Flaschen, volle Müllsäcke

So viel Müll: Mit einem guten Gefühl, etwas Sinnvolles für Natur und Umwelt getan zu haben, stellten sich die Teilnehmer der Sammelaktion zu einem mahnenden Erinnerungsfoto auf. Foto: Brunhilde Hamann
So viel Müll: Mit einem guten Gefühl, etwas Sinnvolles für Natur und Umwelt getan zu haben, stellten sich die Teilnehmer der Sammelaktion zu einem mahnenden Erinnerungsfoto auf. Foto: Brunhilde Hamann
BIERDE - 01. April 2021 - 14:00 UHR - VON REDAKTION

Wer die Natur schätzt und sich gern in ihr bewegt, der mag nicht daran denken, wie sie aussehen würde, wenn nicht jedes Jahr fleißige Mitmenschen den achtlos weggeworfenen Müll wieder aufsammelten. In Bierde und umzu sind es die Angelfreunde um Volker Buchhop, der auch beim Sportanglerverein Walsrode aktiv ist. Vergangenes Jahr war er Corona-bedingt allein mit Ehefrau Susanne unterwegs, in diesem Jahr gesellten sich auch wieder andere Mitstreiter zu ihnen. Als Angler ist es ihnen auch ein besonderes Bedürfnis, die anliegenden Gewässer wie Aller, Böhme und Bierder See von Unrat zu befreien.

Siebtes Jahr der Aktion

Die Naturfreunde befreiten Wegesrand, Wiesen und Hecken vom Müll. Nach sechs Stunden Arbeit war die Aktion schließlich beendet. Autoreifen, Durchlauferhitzer und jede Menge Plastikmüll waren unter den Fundstücken. Besonders erwähnenswert ist die große Menge an Glasflaschen, die gesammelt wurde. Die Lust, die schweren Flaschen in die Natur rauszutragen, war zweifelsohne vorhanden in der Corona-Zeit. Auf die Einsicht der Menschen zu hoffen, ist für die Bierder im siebten Jahr der Aktion so fast unmöglich.

Um die weitere Entsorgung des gesammelten Mülls kümmerte sich wieder die Samtgemeinde Rethem, die stets schnell und unkompliziert das Engagement der Bürger in Bierde würdigt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.