Lokales

/lokales/leichtes-erdbeben-bei-hodenhagen_10_111569617-21-.html/ / 1

Tektonisches Ereignis am Donnerstag gemessen

Leichtes Erdbeben bei Hodenhagen

fotolia - Petrovich12
fotolia - Petrovich12
HODENHAGEN - 05. August 2018 - 22:00 UHR - VON REDAKTION

Ein leichtes Erdbeben im Heidekreis haben die Experten vom Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) am vergangenen Donnerstag registriert. Das Beben habe eine Magnitude von 2,0 gehabt, teilte ein Sprecher des Landesamtes mit. Ereignet habe es sich am Donnerstagabend um 23.11 Uhr, rund vier Kilometer südwestlich von Hodenhagen in einer Tiefe von etwa 20 Kilometern.

Das Beben stehe wahrscheinlich nicht im Zusammenhang mit der Erdöl- oder Erdgasförderung. “Aufgrund der großen Tiefe und der großen Entfernung zum nächstgelegenen Erdgasfeld wird es als natürliches, tektonisches Erdbeben eingeschätzt, das nicht verspürt wurde”, sagte der Sprecher. Sogenannte tektonische Erdbeben könnten durch den Abbau von Spannungen im Untergrund ausgelöst werden.

Schäden hat es offenbar nicht gegeben.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.