sonnig
13 ° C - sonnig
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/lob-fuer-die-engagierte-dorfjugend_10_111583941-21-.html/ / 1

Beim Erntefest in Stellichte ist der Nachwuchs besonders engagiert / Tradition mit Spiel- und Tanzspaß

Lob für die engagierte Dorfjugend

Erntekönigin Henrike Bostelmann mit Gefolge und einer prächtigen Erntekrone.red
Erntekönigin Henrike Bostelmann mit Gefolge und einer prächtigen Erntekrone.red
STELLICHTE - 06. September 2018 - 08:00 UHR - VON REDAKTION

Freiwillige Feuerwehr, Schützenverein, der Turn- und Spielverein und die Dorfjugend hatten am Sonnabend in Stellichte zum Erntefest eingeladen. Auch das Team des städtischen Kindergartens sowie Mitarbeiter des Heilpädagogischen Heims Dr. Kruse beteiligten sich. Angeführt vom Spielmannszug Stellichte wurden Erntekönigin Henrike Bostelmann, Erntekönig Henrik Badenhop und die Erntekrone mit Gefolge abgeholt. An dem Umzug mit dem Erntewagen zum Festplatz beteiligten sich auch zahlreiche Einwohner sowie viele Kinder mit geschmückten Gefährten.

Nach dem Eintreffen am Festplatz wurden sie vom Vorsitzenden des Schützenvereins Manfred Barenscheer begrüßt. Er lobte besonders das Engagement der Dorfjugend, die wieder eine prächtige Erntekrone gebunden, einen Erntewagen für den Umzug hergerichtet und alle Ortsschilder von Stellichte mit Erntefrüchten geschmückt hatte.

Nach dem Erntebericht von Heinrich Freytag und einer Ansprache von Pastorin Rosl Schäfer trug Erntekönigin Henrike Bostelmann das Erntegedicht vor. Anschließend tanzte die Erntekönigin mit Gefolge und mit der Unterstützung durch den Stellichter Tanzkreis “Lehrdetal” einen Bogentanz. Weitere Tanzvorführungen von acht Mädchen der Dorfjugend und Stellichter Kindern sowie Mitgliedern des Tanzkreises Lehrdetal schlossen sich am Nachmittag an. Bei den “Spielen ohne Grenzen” mussten Teams an acht Stationen ihre Geschicklichkeit beweisen. Auf dem Sportplatz wurde an einer XXL-Dartscheibe jeweils der Tagesbeste getrennt nach Kindern und Erwachsenen ermittelt. Auf dem Spielplatz des Kindergartens gab es für die kleinsten Besucher eine Schatzsuche und Experimente mit Helium-Ballons. Zum Austoben stand eine Hüpfburg zur Verfügung. Für das leibliche Wohl war ebenfalls gesorgt: Neben Kuchen und Kaffee gab es Grillgerichte und Eis. Ab 20 Uhr sorgte DJ André Gowitzke für gute Laune.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.