bedeckt
4 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/machos-werden-auf-eis-gelegt_10_111853794-21-.html/ / 1

Premiere: Theatergruppe aus Rethem-Moor präsentiert abendfüllende Komödie “up Platt”

Machos werden auf Eis gelegt

Vertrackte Situation: Bräutigam, Koch, Makler, Alleinunterhalter und Taxifahrerin sitzen im Kühlraum fest.Foto: Theatergruppe
Vertrackte Situation: Bräutigam, Koch, Makler, Alleinunterhalter und Taxifahrerin sitzen im Kühlraum fest.Foto: Theatergruppe
RETHEM-MOOR - 05. März 2020 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Die Theatergruppe aus Rethem-Moor steht wieder kurz vor der Premiere, traditionell am ersten Wochenende im März. Und die Komödie “Machos op Ies”, geschrieben von Christian Kühn und Markus Weise, lässt Spielern und Zuschauern in diesem Jahr heiß und kalt werden.

So hatte sich Adrian (gespielt von Kai Lewitzki) seine Hochzeitsnacht sicher nicht vorgestellt. Erst seit wenigen Stunden im Hafen der Ehe, gibt es schon den ersten Streit mit der frisch Angetrauten. Und nun muss er auch noch feststellen, dass er von der noch vor Kurzem im Restaurant feiernden Hochzeitsgesellschaft einfach vergessen worden ist: Sie sind ohne ihn heimgetorkelt. Er sitzt im Kühllager des Restaurants fest.

Mit ihm im Boot bzw. im Lager zwischen sauren Gurken und Dosenwürstchen sitzen der ab morgen arbeitslose Restaurantkoch Sven (Christian Block), Alleinunterhalter DJ Henne (Dirk Leseberg) und Immobilienmakler Oliver (Maik Küker). Sie alle kennen sich nicht, und - wie sich schnell herausstellt - sie mögen sich nicht. Aber ist es wirklich Zufall, dass die vier an diesem absurden Ort aufeinander treffen?

Und während die Männer noch meinen, die Nacht hat ihren Tiefpunkt erreicht, als DJ Henne seine Karaokeanlage aktiviert und diverse Stücke zum Besten gibt, springt plötzlich die Kühlung an und es wird kalt, sehr kalt. Als dann auch noch die Taxifahrerin Gönül (Sandra Möbes) dazukommt, und die Situation mehr als ausweglos erscheint, liegen die Nerven blank.

Es ist bereits das siebte Jahr, in dem die Laienspielgruppe aus Mitgliedern des Schützen- und Sportvereins Rethem-Moor ein plattdeutsches Theaterstück auf die Bühne bringt. In diesem Jahr ist das Stück abendfüllend. “Wir rechnen damit, dass die Aufführung etwas länger als zwei Stunden dauern wird”, sagt Regisseur und Souffleur Werner Lewitzki. Die Vorstellungen am Premierenwochenende sind ausverkauft, Karten sind noch für die Aufführung am 14. März, 20 Uhr, im Vereinshus zu haben. Im Anschluss sorgt ein DJ für Stimmung. Karten sind erhältlich bei Svenja Lewitzki, (05165) 290 501.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.