Lokales

/lokales/manfred-langguth-endlich-koenig_10_111540483-21-.html/ / 1

Klein Eilstorfer erfüllt sich seinen Traum

Manfred Langguth: Endlich König

Traum erfüllt: Manfred Langguth sicherte sich in Klein Eilstorf die Königswürde 2018. re
Traum erfüllt: Manfred Langguth sicherte sich in Klein Eilstorf die Königswürde 2018. re
KLEIN EILSTORF - 12. Juni 2018 - 15:10 UHR - VON REDAKTION

Hochsommerliche Temperaturen begleiteten die Mitglieder des SV Klein Eilstorf, einem der kleinsten Schützenvereine im Kreisschützenverband Fallingbostel, zu ihrem jährlichen Höhepunkt - dem Schützenfest. Mit dem Wetter um die Wette strahlte ihr König Manfred Langguth, der sich endlich den langersehnten Traum der Königswürde im Stechen erfüllt hatte. Ortsbrandmeister Nils Bunke (1. Ritter), Vereinsvorsitzender Lars Wieters (2. Ritter), Hinnerk Wiechers (1. Knappe) sowie Lukas Niemann (2. Knappe) hatten das Nachsehen gehabt.

Die ruhigste Hand im Nachwuchsbereich zeigte Lisanne Wieters, die im kommenden Jahr das Zepter schwingen wird. Insgesamt zeigte die Familie Wieters ihr Können: Mutter Marela gab beim Damenpokal den besten Schuss ab, und Schwester Lara ging als Siegerin im Jugendpokal hervor. Den Gemeindepokal nahm Hinnerk Wiechers in Empfang.

“Emanzipation” wollte die ehemalige Bürgermeisterin Margret Hibbe bei den Klein Eilstorfer Schützen einführen, als sie vor 25 Jahren eintrat. Im Folgejahr hielt die Gleichberechtigung Einzug: Damen maßen sich mit den Herren in einem Wettkampf um den Pokal der ehemaligen Könige. 2018 ging dieser allerdings an Reiner Niemann. Vorsitzender Lars Wieters beglückwünschte zudem Volker Bünger und Hinnerk Wiechers für ihre 40-jährige Treue zum Verein.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.