Lokales

/lokales/marion-helberg-ist-koenigin_10_111554209-21-.html/ / 1

Viel Besuch beim Schützenfest in Bierde

Marion Helberg ist Königin

Majestäten geehrt: Bierde stand am Wochenende ganz im Zeichen des Schützenfestes.bä
Majestäten geehrt: Bierde stand am Wochenende ganz im Zeichen des Schützenfestes.bä
BIERDE - 03. Juli 2018 - 13:37 UHR - VON REDAKTION

(bä). In Bierde “boomt” es. Das ist ein Phänomen. Während in anderen Orten Schützenvereine ganz aufgeben oder zumindest kein Fest mehr veranstalten, feiern die Bierder ihr Schützenfest mit Hunderten von Besuchern und vor allem seit Jahren immer mit der gleichen Band: den “Corados”. Was das Bierder Schützenfest so einzigartig macht - eine genaue Antwort hat niemand.

Nachdem man am Sonnabend losgezogen war, um die Scheiben anzunageln, gehörte der Abend vor allem dem jungen (Party-) Volk. Am vergangenen Freitag waren die Bierder noch mehr oder weniger unter sich geblieben, hatten nach einem gut besuchten Festessen (120 Gäste) die Proklamation der Majestäten vorgenommen und zahlreiche langjährige Mitglieder geehrt. Schützenkönigin ist Marion Helberg, ihr stehen als erster und zweiter Ritter Isabel Blanke und Jan Hendrik Hennies zur Seite. Jugendkönig wurde Nico Meier. Kinderkönig: Paul Ziech, 1. Prinz Finn Bruns, 2. Prinz Johann Helberg. Für langjährige Treue wurden geehrt: 25 Jahre Volker Schönke; 40 Jahre Matthias Korte, Torsten Eickhoff; 50 Jahre Klaus Birr, Werner Evers, Reinhold Hennies, Ulrich Meyer, Christian Meyer, Manfred Quade, Horst Rodewald, Dietmar Schliekelmann, Hans-Jürgen Schönke, Kurt Sohnemann.

Groß ist die Vorfreude auf das kommende Jahr. Dann feiern die Bierder Schützen ihr 100-jähriges Bestehen, und zwar am 28. Juni. Der eigentliche Festakt steigt am 30. Juni.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.