Lokales

/lokales/mbel-fr-geflchtete-ukrainer-gesucht_10_112149706-21-.html/ / 1

Von Sesseln bis zum Kleiderschrank: Die Stadt Bad Fallingbostel ruft zu Spenden auf.

Möbel für geflüchtete Ukrainer gesucht

Die Stadt Bad Fallingbostel ruft die Bevölkerung dazu auf, gut erhaltene Möbelstücke für ukrainische Geflüchtete zu spenden. Foto: Canva
Die Stadt Bad Fallingbostel ruft die Bevölkerung dazu auf, gut erhaltene Möbelstücke für ukrainische Geflüchtete zu spenden. Foto: Canva
BAD FALLINGBOSTEL - 29. März 2022 - 11:00 UHR - VON MANFRED EICKHOLT

Die Stadt Bad Fallingbostel ruft die Bevölkerung dazu auf, gut erhaltene Möbelstücke zu spenden. Damit sollen städtische Wohnungen ausgestattet werden, in denen ukrainische Flüchtlinge leben können. Benötigt werden vor allem: Esstische, Wohnzimmertische, Schreibtische, Stühle, Sofas, Sessel, Bettgestelle, Lattenroste, Kleiderschränke, Kommoden, Sideboards und mehr. Eine Sammelstelle gibt es nicht, die städtischen Sozialarbeiter klären im direkten Kontakt mit Spendern, ob für das jeweilige Möbelstück Bedarf besteht und wie der Transport organisiert werden kann.

Kontaktformular auf der Homepage

Der einfachste Weg: Auf der Homepage der Kreisstadt findet sich ein Kontaktformular. Einfach auf der Startseite den Button “Geflüchtete aus der Ukraine - Bad Fallingbostel” anklicken, dann “Möchten Sie Sachspenden zur Verfügung stellen?” ansteuern und schließlich auf “Kontaktformular” klicken. Wer keinen Internetanschluss zur Verfügung hat, kann sich auch telefonisch unter (05162) 91891 melden.

Transport organisiert die Stadt

Hilfreich ist es, über das Kontaktformular ein Foto des Möbelstücks mitzuschicken. Ist das nicht machbar, wollen Mitarbeiter nach Absprache die angebotene Spende besichtigen. Den Transport organisiert die Stadt, ob eine eigene Anlieferung erfolgen kann, wird im Einzelfall geklärt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.