Lokales

Im Projekt “Landpartie” unternimmt der Heidekreis den Versuch, junge Mediziner für die ländliche Region zu begeistern

Mehr als Schnupfen, Husten, Heiserkeit

Ein Projekt, das reizvoll klingt: Die Medizin-Studentinnen Frederike Schwick (Dritte von links), Laura Wieddekind (Vierte von links) und Miriam Schweinefuß (Fünfte von links) haben sich bei der Landpartie wohlgefühlt. Dr. Jens Schlake und Landrat Manfred Ostermann (von links) freuen sich mit Wirtschaftsförderin Britta Führer und den “Landärzten” Dr. Britta Bostelmann-Häusser, Barbara Woesthoff, Dr. Heino Feldbrügge, Andrea Stendel, Matthias Müller und Dr. Matthias Zink (von rechts) darüber, den angehenden Medizinerinnen das Arbeiten auf dem Land schmackhaft gemacht zu haben. jr
Ein Projekt, das reizvoll klingt: Die Medizin-Studentinnen Frederike Schwick (Dritte von links), Laura Wieddekind (Vierte von links) und Miriam Schweinefuß (Fünfte von links) haben sich bei der Landpartie wohlgefühlt. Dr. Jens Schlake und Landrat Manfred Ostermann (von links) freuen sich mit Wirtschaftsförderin Britta Führer und den “Landärzten” Dr. Britta Bostelmann-Häusser, Barbara Woesthoff, Dr. Heino Feldbrügge, Andrea Stendel, Matthias Müller und Dr. Matthias Zink (von rechts) darüber, den angehenden Medizinerinnen das Arbeiten auf dem Land schmackhaft gemacht zu haben. jr
WALSRODE - 31. Mai 2018 - 15:20 UHR - VON JENS REINBOLD

Ärztemangel auf dem Land - das ist eine Schlagzeile, die auch in den Lebenswirklichkeiten von Menschen in der Region mittlerweile immer häufiger ankommt. Volle Wartezimmer, lange Wartezeiten - und im Extremfall gar ein Aufnahmestopp für Patienten sind die Auswirkungen, die zwar noch eher die Ausnahme als die Regel sind, aber doch größer werden dürften.

Sie haben erst 7% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.