Lokales

/lokales/michael-felske-neuer-vorsitzender-der-blbf_10_112143727-21-.html/ / 1

Nach viel Trubel ist die Bürgerliste für Bad Fallingbostel froh, wieder “ruhigeres Fahrwasser” erreicht zu haben.

Michael Felske neuer Vorsitzender der BLBF

Die Bürgerliste für Bad Fallingbostel (BLBF) hat einen neuen Vorstand: Michael Felske wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt, Carmen Schoppan zur stellvertretenden Vorsitzenden. Foto: BLBF
Die Bürgerliste für Bad Fallingbostel (BLBF) hat einen neuen Vorstand: Michael Felske wurde zum 1. Vorsitzenden gewählt, Carmen Schoppan zur stellvertretenden Vorsitzenden. Foto: BLBF
BAD FALLINGBOSTEL - 15. März 2022 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Bei der ersten Mitgliederversammlung der Bürgerliste für Bad Fallingbostel (BLBF) im neuen Jahr gelang es, einen neuen Vorstand zu bestimmen. Einstimmig gewählt wurden Ratsherr Michael Felske zum 1. Vorsitzenden und Carmen Schoppan zur stellvertretenden Vorsitzenden. Steffen Ahrens ergänzt den Vorstand in seiner Funktion als Fraktionsvorsitzender der BLBF. Zur Schriftführerin wurde Sorina Hoffmann und zum Schatzmeister Torsten Niemeyer (Ratsmitglied) gewählt.

Ruhigeres Fahrwasser

Nach einer erfolgreichen Kommunalwahl, bei der die Liste vier Ratssitze erreichte, empfanden es alle Anwesenden als angenehm, dass der Verein “nun wieder in ruhigem Fahrwasser angekommen ist und in die inhaltliche Vereinsarbeit gestartet werden kann”, heißt es in einer Mitteilung. Neben der Überarbeitung der Satzung und des Logos sollen ausgehend vom Wahlprogramm die inhaltlichen Positionen des Vereins neu formuliert werden. Alle Mitglieder der Bürgerliste seien hoch motiviert daran mitzuwirken, “Bad Fallingbostel fit für die Zukunft zu machen”.

Eklat kurz vor den Kommunalwahlen

Ausgerechnet kurz vor den Kommunalwahlen am 12. September waren bei der BLBF die Wogen hochgeschwappt. Interne Streitigkeiten, vor allem zwischen Fraktionschef Steffen Ahrens und dem damaligen Vereinsvorsitzenden Schoppan, gipfelten in einem Eklat. Schoppan warf Ahrens “vereinsschädigendes Verhalten” vor, der Vorstand leitete ein Ausschlussverfahren gegen den damaligen Fraktionsvorsitzenden der Bürgerliste ein. Ahrens legte Widerspruch ein, dem später stattgegeben wurde. Sogar eine Auflösung des Vereins stand zwischenzeitlich zur Debatte.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.