Lokales

/lokales/mini-band-und-knstler_10_111552108-21-.html/ / 1

Ganztagsfest an der Grund- und Oberschule

Mini-Band und Künstler

Auftakt: Die Heidekreis-Musikschule sorgt für musikalische Abwechslung im Ganztagsangebot der Rethemer Schule.red
Auftakt: Die Heidekreis-Musikschule sorgt für musikalische Abwechslung im Ganztagsangebot der Rethemer Schule.red
RETHEM - 29. Juni 2018 - 11:35 UHR - VON REDAKTION

Am vorletzten Schultag vor den Ferien fand an der Rethemer Londy-Schule traditionell das Ganztagsfest statt. Fast 400 Schüler präsentierten, womit sie sich im endenden Halbjahr in verschiedenen Arbeitsgemeinschaften beschäftigt hatten.

Bei gutem Wetter wurde das Fest von der Percussion-AG des vierten Jahrganges unter der Leitung von Guntram Rösner von der Heidekreis-Musikschule eröffnet. Im Anschluss präsentierten die Mitglieder der Oberschulband unter Leitung von Rösner und Frank Seuberth drei Lieder. Ein weiteres Stück wurde zusammen mit der Mini-Big-Band mit ihrem Lehrer Peter Wilden aufgeführt, bevor die Band ihr Können auch allein unter Beweis stellte.

Dass die Londy-Schule musikalisch und tänzerisch einiges zu bieten hat, wurde ein weiteres Mal deutlich, als die beiden Hip-Hop-Arbeitsgemeinschaften der Grundschul- und der Oberschulklassen ihre Tänze zeigten. Stephan Dobinsky von der Tanzschule Step & Jam - ein weiterer Kooperationspartner der Londy-Schule - begeisterte mit seiner Hip-Hop-Gruppe alle anwesenden Eltern, Großeltern, Geschwister und Gäste.

Bevor es zu den verschiedenen Mitmachaktionen auf dem Schulhof oder in die Cafeteria zu Kaffee und Kuchen ging, schauten viele Interessierte in der Sporthalle vorbei, um die Aufführung der Flöten-AG der Grundschulklassen mitzuerleben. Die Schüler der beiden Selbstverteidigungs-Arbeitsgemeinschaften zeigten anschließend zusammen mit ihrer Lehrerin Maren Freese von der Kampfsportschule Fight Factory, wie man sich im Fall einer Bedrohung verteidigen kann.

Auch künstlerisch wurde an dem Nachmittag einiges geboten: Sei es, dass man in kleinen Ausstellungen die Ergebnisse würdigen, an der Nähmaschine ein kleines Stofftier oder eine Stiftmappe nähen oder bei dem Angebot der Kunstschule Pinx unter der Leitung von Heike Runge mit Farben und Pinseln verschiedene Techniken ausprobieren konnte.

Der bunte Nachmittag machte allen Kindern und Erwachsenen sichtlich viel Spaß, konnte man doch sehen, dass wieder einmal tolle Ergebnisse zustande gekommen waren und dass das Ganztagsangebot eine große Bereicherung für das Schulleben an der Heinrich-Christoph-Londy-Schule darstellt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.