Lokales

/lokales/mit-dem-auto-durchs-maisfeld_10_112061016-21.html/ / 1

Mit dem Auto durchs Maisfeld

Foto: rcfotostock - stock.adobe
Foto: rcfotostock - stock.adobe
SOLTAU - 16. August 2021 - 16:27 UHR - VON REDAKTION

Am Sonntagmorgen gegen 4 Uhr wurde ein Auto, das unbeleuchtet auf dem Standstreifen der A 7 bei Bad Fallingbostel stand, von Polizeibeamten kontrolliert. In dem stark beschädigten Fahrzeug befand sich der 32-jährige Fahrer. Er hatte jedoch keine Erinnerung mehr an das vorheriges Geschehen.

Da der Verdacht auf Alkohol- und Drogeneinfluss bestand, wurden entsprechende Tests veranlasst. Der Alkoholtest ergab einen Wert von 1,24 Promille. Der Drogentest verlief ebenso positiv, sodass dem Fahrer eine Blutprobe entnommen und der Führerschein beschlagnahmt wurde. Im Zuge weiterer Ermittlungen stellte sich heraus, dass der Fahrer mit seinem Auto an der Einmündung der Kreisstraße 40, Wieheholzer Straße und Schneverdinger Straße, bei Wolterdingen von der Fahrbahn abgekommen war und ein Verkehrsschild beschädigt hatte. Weiter hatte der Fahrer den Wagen dann über ein Stoppelfeld und durch ein Maisfeld gelenkt, ehe die Fahrt auf der A 7 zu Ende war.

Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen rund 10.400 Euro. Gegen den Autofahrer wurden gleich mehrere Verfahren eingeleitet.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.