Lokales

/lokales/mit-den-enkeln-schritt-halten_10_111663190-21-.html/ / 1

“Mit den Enkeln Schritt halten”

Chefarzt Dr. Halil Yasar erörtert, welche Möglichkeiten in moderner Unfallchirurgie und Orthopädie für Menschen im höheren Lebensalter bestehen. Foto: red
Chefarzt Dr. Halil Yasar erörtert, welche Möglichkeiten in moderner Unfallchirurgie und Orthopädie für Menschen im höheren Lebensalter bestehen. Foto: red
SOLTAU - 13. Februar 2019 - 10:59 UHR - VON REDAKTION

Das Heidekreis-Klinikum informiert, dass am Mittwoch, 13. Februar, ab 18:30 Uhr im Raum Hamburg im Oeninger Weg 30 in Soltau ein Vortrag “Mit den Enkeln Schritt halten - Mobilität heißt Lebensqualität” von Dr. med. Halil Yasar, Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie am Heidekreis- Klinikum, statt findet. Bewegung im Alter hält fit, gesund und bringt Abwechslung in den Alltag. Älteren Menschen die Freude an der Bewegung zu erhalten, ist auch Ziel des Heidekreis-Klinikums. Allerdings nehmen ab dem 65. Lebensjahr Muskelkraft, Ausdauer und Beweglichkeit ab, das Risiko zu stürzen und sich zu verletzen, steigt deshalb mit zunehmendem Alter.

Laut der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) und der Deutschen Gesellschaft für Geriatrie (DGG) müssen in Deutschland jedes Jahr über 400.000 ältere Menschen in Krankenhäusern nach einem Sturz behandelt werden, oftmals wegen einer Hüftfraktur.

Dr. Halil Yasar, Chefarzt der Unfallchirurgie und Orthopädie am Heidekreis-Klinikum: “Deshalb ist es besonders wichtig, dass gerade Senioren kontinuierlich ihre Kraft und Beweglichkeit trainieren, um einen Sturz zu vermeiden.” Sollte es aber doch zu einem Sturz kommen, eine konservative Behandlung reicht nicht aus und eine Operation ist unvermeidlich, “können dank neuester Implantate und Operationstechniken altersbedingte oder auch sportliche Verletzungen heute gut versorgt werden”, beruhigt Dr. Yasar. “Dabei steht immer im Vordergrund, die Lebensqualität zu erhalten und die Eigenständigkeit sowie die größtmögliche Mobilität wiederherzustellen.” Chefarzt Dr. Yasar erörtert in seinem Vortrag, welche Möglichkeiten moderner Unfallchirurgie und Orthopädie für Menschen im höheren Lebensalter bestehen und wie die Abteilung fachübergreifend mit anderen Fachabteilungen und Experten zusammenarbeitet, um das jeweils bestmögliche Behandlungsergebnis für jeden Patienten zu erreichen. Dr. Yasar gibt in seinem Vortrag auch Tipps, mit welchen einfachen Mitteln Stürze vermieden werden können, wie die Beweglichkeit erhalten bleibt und welche Sportarten zu einem höheren Lebensalter “passen”.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.