Lokales

/lokales/mit-der-wz-ins-politische-berlin_10_111674405-21-.html/ / 1

Auf den Spuren des Mauerfalls wandeln: Exklusive Reise für Leserinnen und Leser der Walsroder Zeitung vom 15. bis 17. Oktober

Mit der WZ ins politische Berlin

Definitiv einen Besuch wert: Bei der exklusiven WZ-Leserreise nach Berlin vom 15. bis 17. Oktober stehen unter anderem Besuche im Reichstag (links) und im Bundeskanzleramt auf dem Programm.Nico Trinkhaus - stock.adobe
  • Bild 21
  • Bild 21
Definitiv einen Besuch wert: Bei der exklusiven WZ-Leserreise nach Berlin vom 15. bis 17. Oktober stehen unter anderem Besuche im Reichstag (links) und im Bundeskanzleramt auf dem Programm.Nico Trinkhaus - stock.adobe
WALSRODE - 01. März 2019 - 22:00 UHR - VON DIRK MEYLAND

Keine andere Stadt ist so prägend für die politischen Veränderungen der vergangenen Jahrzehnte in Deutschland wie Berlin. In diesem Jahr steht die Bundeshauptstadt ganz im Zeichen der Jubiläumsfeierlichkeiten “30 Jahre Mauerfall”. Die Walsroder Zeitung bietet erstmals in ihrer mehr als 150-jährigen Historie eine exklusive Leserreise an: In der Zeit von Dienstag bis Donnerstag, 15. bis 17. Oktober, können Sie, liebe WZ-Leserinnen und -Leser, auf den Spuren des Mauerfalls wandeln, Bundesfinanzministerium und Reichstag kennenlernen - und sich als Bonbon mit dem SPD-Bundestagsabgeordneten und -Generalsekretär Lars Klingbeil aus Munster im Bundestag austauschen.

“Berlin politisch!” lautet das Motto der WZ-Leserreise. Sie blicken hinter die politischen Kulissen der Hauptstadt, erleben das zum “Festival of Lights” kunstvoll erleuchtete Berlin und wandeln auf den Spuren des Mauerfalls vor 30 Jahren.

Nach Ihrer Ankunft in Berlin lernen Sie bei einer exklusiven Führung im Bundesfinanzministerium die interessante Geschichte und Architektur des Hauses kennen. Am Nachmittag können die Zimmer im komfortablen Vier-Sterne-Hotel Maritim proArte in der Friedrichstraße, nur zwei Gehminuten von der berühmten Flaniermeile Unter den Linden mit ihren zahlreichen Cafés und Sehenswürdigkeiten entfernt, bezogen werden. Am frühen Abend besuchen Sie, liebe WZ-Leserinnen und -Leser, den Deutschen Bundestag und erfahren Aufschlussreiches zur Arbeit und Geschichte des Parlaments. Von der Reichstagskuppel aus bietet sich anschließend ein einmaliger Blick auf die anlässlich des “Festival of Lights” kunstvoll illuminierte Hauptstadt.

Nach einem ausgiebigen Frühstücksbuffet beginnt der zweite Tag mit einer ausführlichen Stadtrundfahrt auf den Spuren der Mauer. Anschließend besuchen Sie die Landesvertretung Niedersachsens und erfahren beim Lunch, wie Hannover seine Interessen in Berlin vertritt. Dann führt ein Zeitzeuge durch das ehemalige Stasi-Untersuchungsgefängnis Hohenschönhausen und vermittelt die Haftbedingungen von Regimekritikern, wie sie selbst kurz vor dem Mauerfall noch herrschten. Am Abend bietet sich die Gelegenheit, vom Hotel aus fußläufig Sehenswürdigkeiten wie das Brandenburger Tor oder den Gendarmenmarkt zu besuchen, die im Rahmen der Aktion “Lichter der Freiheit” eindrucksvoll illuminiert werden.

Am Vormittag des dritten Tages erfahren die Reiseteilnehmer bei einer Führung im Bundesrat, wie die Länder bei der Gesetzgebung des Bundes mitwirken. Anschließend treffen Sie den SPD-Bundestagsabgeordneten Lars Klingbeil im Deutschen Bundestag zum Gespräch. Im Kaufhaus des Westens (KaDeWe) bietet sich die Gelegenheit zum Lunch in der Delikatessenabteilung, bevor es auf die Heimreise nach Walsrode geht.

Zu den Reiseleistungen gehören Hin- und Rückfahrt im modernen Komfort-Reisebus ab und nach Walsrode, zwei Übernachtungen im Vier-Sterne-Hotel Maritim proArte samt reichhaltigem Frühstücksbuffet und Nutzung des Hotelpools, das oben beschriebene Rahmenprogramm, zwei Mittagessen (Getränke auf eigene Rechnung), professionelle Berlin-Stadtführer und Reiseleitung in der Bundeshauptstadt sowie ein Reisesicherungsschein. Der Reisepreis beträgt 499 Euro pro Person im Doppelzimmer, der Einzelzimmerzuschlag liegt bei 100 Euro.

Weitere Informationen zur exklusiven WZ-Leserreise “Berlin politisch!” gibt es beim Leiter Vertrieb der Walsroder Zeitung, Manfred Lucke, unter (05161) 600565 sowie per E-Mail an manfred. lucke@wz-net.de. Bei ihm sind ab sofort auch Anmeldungen für das einmalige Erlebnis möglich.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.