Lokales

Abfallwirtschaft Heidekreis wirbt darum, das Angebot in der Samtgemeinde Rethem besser anzunehmen

Mobile Annahme erspart weite Wege

Geringe Resonanz bei den Bürgern: Rethems Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige (links), hier mit AHK-Vorstand Rainer Jäger, würde es sehr bedauern, wenn aufgrund mangelnden Interesses die mobile Abfallannahme als Ergänzung zur üblichen Tonnenabfuhr wieder eingestellt werden müsste.sw
Geringe Resonanz bei den Bürgern: Rethems Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige (links), hier mit AHK-Vorstand Rainer Jäger, würde es sehr bedauern, wenn aufgrund mangelnden Interesses die mobile Abfallannahme als Ergänzung zur üblichen Tonnenabfuhr wieder eingestellt werden müsste.sw
RETHEM - 28. Oktober 2018 - 11:00 UHR - VON SILVIA HERRMANN

Die Samtgemeinde Rethem gehört zusammen mit der Stadt Munster zu zwei Sonderfällen bei der Abfallwirtschaft Heidekreis: In den beiden Kommunen gibt es neben der regelmäßigen Restabfall-, Bioabfall- und Papiertonnen-Abfuhr noch die mobile Abfallannahme.

Sie haben erst 9% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat