Lokales

/lokales/nach-der-saison-ist-vor-der-saison_10_111821825-21-.html/ / 1

Arbeitsgemeinschaft Heide-Shuttle kündigt Anpassungen des Fahrplans und eine interaktive Internetseite an

Nach der Saison ist vor der Saison

Quer durch die Heide: Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Heide-Shuttle zogen eine positive Bilanz für die Saison. Foto: Naturpark Lüneburger Heide
Quer durch die Heide: Die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Heide-Shuttle zogen eine positive Bilanz für die Saison. Foto: Naturpark Lüneburger Heide
SOLTAU - 24. Dezember 2019 - 16:00 UHR - VON REDAKTION

Sehr gute Fahrgastzahlen, eine Zufriedenheitsquote der Passagiere von 97 Prozent - die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Heide-Shuttle haben allen Grund, mit der Saison zufrieden zu sein. Eine mehr als positive Bilanz für die vier Ringbuslinien zogen die Vertreter der Gemeinden, Landkreise, Touristiker, das beauftragte Busunternehmen und der koordinierende Naturpark Lüneburger Heide bei ihrer Sitzung im Walderlebniszentrum Ehrhorn. “Ein Traumergebnis”, bewertete Naturpark-Vorsitzender Olaf Muus kurz und knapp. “Das erreichen wir dank der Leistung aller Akteure”, sagte er und lobte die gute interkommunale Zusammenarbeit.

Aber es gilt: Nach der Saison ist vor der Saison, und so nutzten die AG-Mitglieder die Gelegenheit, auch Anpassungen für die neue Saison zu planen. Denn die vier Ringbuslinien werden vom 15. Juli bis zum 15. Oktober wieder Fahrgäste begrüßen.

Die Lüneburger Heide ist ein beliebtes Ausflugsziel. Wer die reizvolle Kulturlandschaft zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkunden möchte, erreicht sein Ziel klimaschonend, bequem und ohne Parkplatzsorgen mit dem Heide-Shuttle. Rund 60.000 Menschen haben dieses attraktive Angebot in dieser Saison genutzt und waren mit den vier Freizeitbussen mit Fahrradanhängern zwischen Soltau und Buchholz in der Nordheide unterwegs. Damit zählen die Organisatoren des Heide-Shuttle Angebotes knapp 20 Prozent mehr Fahrgäste als im Sommer 2018.

Der Heide-Shuttle ist längst eine feste Größe im Naturpark. Dabei gelingt es, weiterhin auch neue Gäste zu gewinnen. Die Fahrgastbefragung in dieser Saison hat das deutlich gemacht: Rund 30 Prozent der Teilnehmer waren zum ersten Mal mit dem Shuttle unterwegs. “Dies verdanken wir zu großen Teilen der guten Arbeit der Tourist-Informationen und der Weitergabe der Infos durch die Vermieter”, resümierte Naturpark-Regionalmanagerin Hanna Fenske.

Mit der guten Auslastung kommen aber auch neue Herausforderungen auf die Arbeitsgemeinschaft zu. So wird es zur neuen Saison voraussichtlich kleinere Fahrplananpassungen geben, damit die Busfahrer mehr Zeit haben, um beispielsweise die Räder aufzuladen. Noch besser soll zudem die Information kommuniziert werden, dass Fahrräder mit montierten Körben oder Kindersitzen nicht auf den Anhänger passen. Der neue Fahrplan wird voraussichtlich im Mai erscheinen.

Sehr gut kamen bei den Teilnehmern der Arbeitsgemeinschaft auch zwei neue Videos zum Heide-Shuttle und die Fotos an, die über ein Leader-Projekt des Naturparks während der Heideblüte realisiert wurden. Die Filme erläutern die wichtigsten Infos zur Fahrt mit dem Shuttle in nur etwas mehr als einer Minute. Die Videos sind unter www.heide-shuttle.de zu sehen. In die Offensive geht der Naturpark kommendes Jahr mit einer neuen interaktiven Internetseite zum Heide-Shuttle.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.