Lokales

/lokales/nachhaltig-mit-regionalem-apfelsaft_10_111940617-21-.html/ / 1

Schülerinnen und Schüler der KGS Schwarmstedt achten verstärkt auf Umwelt und werden aktiv

Nachhaltig mit regionalem Apfelsaft

So lecker können Äpfel sein: Die Jugendlichen verarbeiteten das heimische Obst zu einem gesunden Saft.Foto: KGS Schwarmstedt
So lecker können Äpfel sein: Die Jugendlichen verarbeiteten das heimische Obst zu einem gesunden Saft.Foto: KGS Schwarmstedt
SCHWARMSTEDT - 15. Oktober 2020 - 07:00 UHR - VON REDAKTION

Ein Projekt der Schülervertretung der KGS Schwarmstedt ist die Verbesserung von Klimaschutz und Umweltbedingungen. So hatten die Schülerinnen und Schüler in der Vergangenheit auch an den Fridays-for-Future-Demonstrationen teilgenommen. Aber das reichte den Jugendlichen nicht, denn sie möchten aktiv zur Verbesserung der Situation beitragen.

So war vor dem Lock-Down ein Klima-Info-Team in verschiedenen Klassen zu Gast, um die Schüler vor Ort über Möglichkeiten zur Verbesserung des persönlichen Klimaabdrucks zu informieren. Thematisiert wurde dabei effizientes Heizen, Mülltrennung und das umweltbewusste Einkaufen mit möglichst wenig Verpackungsmaterial. Außerdem ist die Schulgemeinschaft in der Planungsphase zum Anpflanzen vieler Bäume in Schwarmstedt.

Der 13. Jahrgang hatte außerdem eine besondere Idee. Man sammelte gemeinsam Äpfel in den heimischen Gärten und unter zugelassenen, öffentlichen Bäumen. Anschließend ließen die Schüler davon in Buchholz Apfelsaft herstellen, der in wiederverwertbaren Boxen verpackt wurde. Das gemeinsame Projekt schuf nicht nur ein erstklassiges Produkt, man vermied zudem auch weite Fahrwege.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.