wolkig
10 ° C - wolkig
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/nachwuchs-fuer-den-weltvogelpark_10_111785469-21.html/ / 1

Die Kronenkraniche brüten

Nachwuchs für den Weltvogelpark

Putzige Vögel: Der Park erwartet für die aktuelle Saison noch weiteren Nachwuchs. Foto: Weltvogelpark Walsrode
Putzige Vögel: Der Park erwartet für die aktuelle Saison noch weiteren Nachwuchs. Foto: Weltvogelpark Walsrode
WALSRODE - 12. Oktober 2019 - 16:00 UHR - VON REDAKTION

Mit über 4000 Vögeln aus 650 Arten und von allen Kontinenten ist der Weltvogelpark in Walsrode der größte Vogelpark der Welt. In der Flugshow sind viele verschiedene Vogelarten zu sehen. Vor allem die Kronenkraniche sind mit ihrem prachtvollen Federschmuck ein besonderer Bestandteil der Show und fliegen in bekannter Zugvogelformation im Finale der Flugshow mit Papagei, rotem Sichler und Co. Ihr auffälliger Kopfschmuck verleiht dieser Kranichart ihren Namen. Wie alle Kraniche sind auch Kronenkraniche monogam und bleiben ein Leben lang mit demselben Partner zusammen.

Das kann aktuell auch im Weltvogelpark beo-bachtet werden. Das Flugshowfinale endet aktuell oftmals mit weniger Kronenkranichen, als es begonnen hat. “Nicht selten nutzen die jungen Vögel die Gelegenheit, um sich mitten im Park abzusetzen und auf Brautschau zu gehen. Sie kehren dann erst nach einiger Zeit wieder zurück”, erklärt Janina Ehrhardt, Pressesprecherin im Weltvogelpark Walsrode.

Auch im Showeinsatz zeigen die Tiere ein Sozial- und Brutverhalten. Darauf legen die Tiertrainer großen Wert. Das Prinzip scheint sich zu bewähren, denn aktuell lassen sich bereits zwei Jungtiere der Kronenkraniche bei der täglichen Vogelbabyfütterung beobachten. Ein weiteres Pärchen brütet gerade seine Eier aus. “Wir können diese Saison somit noch weiteren Nachwuchs erwarten”, so Ehrhardt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.