Lokales

A7: Zu- und Abfahrt "Schneverdingen" offiziell eröffnet / Zählungen sollen in ein bis zwei Jahren Prognosen überprüfen

"Neue Anschlussstelle wird Entlastung bringen"

Offizieller Startschuss: (von links) Meike Moog-Steffens, Schneverdinger Bürgermeisterin, Landrat Manfred Ostermann, Gisela Schütt (Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Leiterin Geschäftsbereich Verden) und MdB Reinhard Grindel.
Offizieller Startschuss: (von links) Meike Moog-Steffens, Schneverdinger Bürgermeisterin, Landrat Manfred Ostermann, Gisela Schütt (Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Leiterin Geschäftsbereich Verden) und MdB Reinhard Grindel.
SCHNEVERDINGEN - 12. November 2014 - 20:00 UHR

„Was lange währt, wird endlich gut“: Meike Moog-Steffens, Schneverdinger Bürgermeisterin, nutzte diese bekannte Weisheit mit Blick auf gut vier Jahrzehnte Vorarbeit. Im August war es schließlich soweit: Die neue A7-Anschlussstelle „Schneverdingen“ wurde freigegeben. Ein ungewöhnliches Ereignis, für das

Sie haben erst 37% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.