Lokales

/lokales/neue-gesichter-bei-der-lebensberatung_10_111740570-21-.html/ / 1

Das Team hat sich gefunden und unterstützt unter anderem 60 Selbsthilfegruppen

Neue Gesichter bei der Lebensberatung

Anspruchsvolle Arbeit, engagierte Mitarbeiter: Superintendent Ottomar Fricke mit Martin Brömme, Ulrike Witter und Michael Albers von der Lebensberatung.red
Anspruchsvolle Arbeit, engagierte Mitarbeiter: Superintendent Ottomar Fricke mit Martin Brömme, Ulrike Witter und Michael Albers von der Lebensberatung.red
WALSRODE - 09. Juli 2019 - 13:00 UHR - VON REDAKTION

Die Lebens-und Erziehungsberatungsstelle des evangelischen Kirchenkreises Walsrode hat personelle Verstärkung bekommen. In ihrem Gebäude am Kirchplatz 8 beherbergt die Beratungsstelle nunmehr zehn Mitarbeiter, die sich vornehmlich um Menschen mit verschiedenen Hilfebedarfen kümmern. Ulrike Witter verstärkt bereits seit März das Beraterteam im Bereich der Erziehungsberatung. Ihre halbe Stelle wird durch den Heidekreis aufgrund des hohen Bedarfes zusätzlich finanziert. Komplettiert wird das Team um Beratungsstellenleiter Michael Albers auch durch Martin Brömme, der ab 1. Juni die Nachfolge von Detlef Olek als Leiter der Kontaktstelle für Selbsthilfegruppen im Heidekreis angetreten hat.

“Ich bin froh, dass wir mit Ulrike Witter und Martin Brömme zwei Fachkräfte gefunden haben, die gut ins Team passen. Sie gehen die sehr anspruchsvolle direkte Beratungsarbeit und die Betreuung der über 60 Selbsthilfegruppen in unserem Landkreis professionell und mit viel Herz an”, so die Worte von Superintendent Ottomar Fricke zur personellen Situation.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.