Lokales

/lokales/neuer-standortleiter-in-bad-fallingbostel-oerbke_10_111640558-21-.html/ / 1

Amgad El-Moghier übernimmt Posten am 1. Januar / Seit 2016 bereits auf verantwortungsvoller Stelle

Neuer Standortleiter in Bad Fallingbostel-Oerbke

Arbeitet bereits in leitender Funktion bei der Landesaufnahmebehörde: Amgad El-Moghier.LAB NI/Anne Hage
Arbeitet bereits in leitender Funktion bei der Landesaufnahmebehörde: Amgad El-Moghier.LAB NI/Anne Hage
OERBKE - 30. Dezember 2018 - 09:00 UHR - VON REDAKTION

Amgad El-Moghier übernimmt zum 1. Januar die Leitung des Standorts Bad Fallingbostel-Oerbke der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen. Nach einem Wechsel von Birgit Gerdes innerhalb der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen auf eine Stelle zur Fortentwicklung der Behördenstruktur galt es, die vakante Stelle nach zu besetzen.

“Mit Amgad El-Moghier haben wir jemanden für die Leitung gewinnen können, der sich bereits als Führungskraft am Standort bewährt hat und ein hohes Maß an Empathie besitzt. Ich bin mir sicher, dass er die Herausforderungen und Aufgaben sehr gut meistern wird”, freut sich Jens Grote, Präsident der Landesaufnahmebehörde Niedersachsen.

Amgad El-Moghier kennt den Standort bestens: “Ich werde gemeinsam mit meinen motivierten und leistungsstarken Kollegen, Dienstleistern und Kooperationspartnern das Ankunftszentrum zukunftsorientiert weiterentwickeln.” Der 38-jährige ist seit Mai 2016 als stellvertretender Standortleiter und zunächst als Sachgebietsleiter der Aufnahme, seit August 2017 als Fachgebietsleiter für Aufnahme und Soziales am Standort Bad Fallingbostel-Oerbke tätig. Als studierter Wirtschaftswissenschaftler arbeitete er zuvor als Vertriebs- und Marketing- sowie als Projektmanager in einem privatwirtschaftlichen Unternehmen. Die Beschäftigung bei einer Hilfsorganisation in Oerbke führte ihn schließlich zur Landesaufnahmebehörde.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.