Lokales

Hodenhagener Serengeti-Park setzt mit den „Masai Mara Lodges“ verstärkt auf Übernachtungsgäste

Neues Gelände bietet auch Platz für Wohnmobile

Erweiterung hinter dem Eingangsbereich: Das neue Areal befindet sich im westlichen Bereich des Parks also in Richtung Hodenhagen (Lageplan links). Dort hinter dem Eingangsbereich wird es eine eigene Rezeption geben; später einmal soll dort auch ein Restaurant entstehen.
Erweiterung hinter dem Eingangsbereich: Das neue Areal befindet sich im westlichen Bereich des Parks also in Richtung Hodenhagen (Lageplan links). Dort hinter dem Eingangsbereich wird es eine eigene Rezeption geben; später einmal soll dort auch ein Restaurant entstehen.
13. Februar 2013 - 00:00 UHR

Rund 700.000 Gäste besuchen jährlich den Serengeti-Park in Hodenhagen – und mittlerweile bleiben viele Gäste sogar ein paar Tage länger. Seit 2007 die 80 Lodges inmitten des Tierparks auch Übernachtungsmöglichkeiten bieten, herrscht ein regelrechter „Run“

Sie haben erst 18% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt anmelden
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Nur 8,90 € pro Monat