Lokales

/lokales/neues-fahrzeug-fuer-krelinger_10_111944904-21-.html/ / 1

Im Krelinger Gerätehaus steht ein neues Hilfeleistungs-Löschfahrzeug

Neues Fahrzeug für Krelinger

Gemeinsam im Einsatz: Das aktuelle Löschgruppenfahrzeug und das neue werden für vier Wochen bei Einsätzen in den Parallelbetrieb gehen. Foto: Feuerwehr Krelingen
Gemeinsam im Einsatz: Das aktuelle Löschgruppenfahrzeug und das neue werden für vier Wochen bei Einsätzen in den Parallelbetrieb gehen. Foto: Feuerwehr Krelingen
KRELINGEN - 24. Oktober 2020 - 14:00 UHR - VON REDAKTION

Vor kurzem endete die erfolgreiche Fahrzeugabnahme und Überführung des neuen Hilfeleistungslöschfahrzeuges (HLF) 20 ins Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr Krelingen. Eine kleine Gruppe hatte sich auf den Weg nach Luckenwalde zur Firma Rosenbauer gemacht. Dort fanden unter strengen Hygieneregeln sowohl die Fahrzeugabnahme, sowie die Einweisung auf das Fahrzeug selbst, seinen Aufbau und sämtliche Geräte wie Heckpumpe, Stromerzeuger, Lichtmast und Motorwinde statt. Mit dem neuen Wissen machten sich die Einsatzkräfte danach wieder auf den Heimweg. Damit wurde ein weiterer Meilenstein im Projekt “HLF 20”, welches im Brandschutzbedarfsplan hinterlegt ist, geschafft. Das aktuelle Löschgruppenfahrzeug (LF) 8/6 und das neue HLF 20 werden für vier Wochen bei Einsätzen in den Parallelbetrieb gehen. Gleichzeitig finden mit den Einsatzkräften in Krelingen intensive Ausbildungsdienste am neuen Fahrzeug und den Geräten statt. Auch hier wird das Thema Hygienekonzept großgeschrieben und die Ausbildung findet nur in Kleingruppen statt. Das Tanklöschfahrzeug aus Krelingen wird in dieser Zeit bei der Ortsfeuerwehr Düshorn stationiert und von den dortigen Kräften bei Bedarf eingesetzt.

Aus aktuellem Anlass musste der standesgemäße Empfang des Neufahrzeuges mit allen Mitgliedern und Gästen entfallen. Die offizielle Fahrzeugübergabe und auch die Vorstellung des Fahrzeugs für Krelinger Bewohner und Freunde der Feuerwehr finden zu gegebener Zeit statt.

Im Rahmen des Feuerwehrgesamtkonzeptes im Stadtgebiet Walsrode wird das ehemalige Krelinger LF 8/6 zukünftig von der Ortsfeuerwehr Stellichte weitergenutzt. Wegen des auf diesem Fahrzeug vorhandene hydraulische Rettungssatzes kann in Zukunft auch im Bereich Lehrdetal schnelle technische Hilfe geleistet werden. Das dann abgängige Stellichter LF 8 soll zukünftig in Benzen weitergenutzt werden. Somit wird dem Brandschutzbedarfsplans entsprochen, in dem bereits 2018, aufgrund des Gewerbegebietes “Große Schneede”, die Ortsfeuerwehr Benzen im Brandbereich “B3” einzustufen war und somit ein größeres Einsatzfahrzeug benötigte.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.