Lokales

/lokales/neujahrskonzert-und-empfang-fallen-aus_10_111964044-21.html/ / 1

Stadt Walsrode und Bundespolizei reagieren auf steigende Corona-Fallzahlen

Neujahrskonzert und Empfang fallen aus

Können sich zum Jahreswechsel nur digital an die Bürger wenden: Bürgermeisterin Helma Spöring und Polizeidirektor Kai Hewelt.Foto: Stadt Walsrode/Bieker
Können sich zum Jahreswechsel nur digital an die Bürger wenden: Bürgermeisterin Helma Spöring und Polizeidirektor Kai Hewelt.Foto: Stadt Walsrode/Bieker
WALSRODE - 09. Dezember 2020 - 13:38 UHR - VON REDAKTION

Das Walsroder Neujahrskonzert gehört mittlerweile seit vielen Jahren zu den Veranstaltungshöhepunkten der Bundespolizei und hat sich zu einem kulturellen Höhepunkt entwickelt. Gleiches gilt für den von der Stadt Walsrode zu Beginn eines jeden Jahres geplanten Neujahrsempfang. Viele Besucher kommen sogar von weither angereist, um beim Neujahrskonzert aus dem umfangreichen Repertoire des Bundespolizeiorchesters Hannover ganz besonderen Musikklängen zu lauschen. Die bisher stets durchweg begeisterten Gäste hörten dabei nicht nur symphonische Blasmusik, sondern auch schon Musical- und Operetten, Swing-Musik im Big-Band-Sound, Filmmusik, Rock, Pop und mehr. Es war und ist jedes Mal ein akustisches Highlight in der fast immer ausverkauften Stadthalle. Der Neujahrsempfang der Stadt bietet Bürgerinnen und Bürgern viele Möglichkeiten, sich in Gesprächen auszutauschen, Kontakte zu knüpfen, unbekannte Menschen kennenzulernen und auch zu netzwerken.

Doch in den jetzigen Zeiten ist alles anders. Aufgrund der steigenden Corona-Fallzahlen, der kaum einschätzbaren Entwicklung der Pandemie in den kommenden Monaten und der damit verbundenen Risiken sind das Neujahrskonzert ebenso wie auch der Neujahrsempfang im Jahr 2021 nicht möglich. Mit großem Bedauern haben die Walsroder Bürgermeisterin Helma Spöring und Polizeidirektor Kai Hewelt, Leiter des Aus- und Fortbildungszentrums der Bundespolizei in Walsrode, daher entschieden, das Neujahrskonzert des Bundespolizeiorchesters, geplant für Donnerstag, 7. Januar, sowie den Neujahrsempfang der Stadt Walsrode, der ursprünglich für den 8. Januar terminiert war, abzusagen.

“Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen, doch eine Ausrichtung können wir unter den gegebenen Umständen nicht verantworten”, sind sich Bürgermeisterin Helma Spöring und Polizeidirektor Kai Hewelt einig. Beide hoffen jedoch, dass das Neujahrskonzert im Januar 2022 wieder planmäßig in der Stadthalle in Walsrode stattfinden kann.

“Um die Zeit bis dahin etwas zu versüßen, haben wir eine kleine Überraschung für unsere treuen Fans vorbereitet”, berichtet Hewelt. Unter https://youtu.be/DLo26qFd4mk haben Interessierte die Möglichkeit, die persönlichen Worte von Bürgermeisterin Spöring und Polizeidirektor Hewelt mit musikalischer Untermalung durch das Bundespolizeiorchester Hannover abzurufen. “Bleiben Sie bitte alle gesund. Achten Sie auf sich, aber auch auf andere. Dann werden wir die Pandemie auch gemeinsam besiegen. In diesem Sinne wünschen wir Ihnen ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2021”, richten sich Spöring und Hewelt an alle Bürger der Stadt Walsrode.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.