Lokales

/lokales/neuzugaenge-nach-schnupperdienst_10_111660299-21-.html/ / 1

Jahresversammlung der Feuerwehr Bosse / Wichtiger Teil der Samtgemeinde

Neuzugänge nach “Schnupperdienst”

Seit dem vergangenen Jahr führen Ortsbrandmeister Frank Rodewald (rechts) und Fabian Lohse (Stellvertreter) die Bosser Feuerwehr. red
Seit dem vergangenen Jahr führen Ortsbrandmeister Frank Rodewald (rechts) und Fabian Lohse (Stellvertreter) die Bosser Feuerwehr. red
BOSSE - 05. Februar 2019 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Bei der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Bosse berichtete Ortsbrandmeister Frank Rodewald von einem relativ ruhigen Jahr 2018. Dreimal rückte die Wehr aus, durfte auf halbem Weg aber wieder umkehren, da sich die Lage entspannt hatte und die Anwesenheit der Ehrenamtlichen nicht mehr erforderlich war.

Die Bosser führten einen “Schnupperdienst” durch, der zu zwei Neuzugängen führte. Bei den Wettbewerben auf Samtgemeindeebene war die Feuerwehr ebenfalls dabei. Samtgemeindebürgermeister Cort-Brün Voige betonte die große Bedeutung auch der kleinen Wehren in der Samtgemeinde und dankte für alles, was 2018 ehrenamtlich geleistet worden war. Dem schloss sich auch Bürgermeister Dieter Orlovius an, der an die Einsätze erinnerte, die die Wehr zum Wohle der Gemeinde bei geselligen Veranstaltungen geleistet hat. Frankenfelds Ortsbrandmeister Andreas Pugner hob die gute Zusammenarbeit mit der Nachbarwehr hervor.

Cornelia Rodewald, Vorsitzende des Schützenvereins und der Dorfgemeinschaft, erinnerte daran, dass das “100-Jährige” bevorstehe und ließ sich die Unterstützung der Feuerwehr zusichern. “Es wäre schön, wenn bei diesem Fest alle mitmachen, und es so zu einem echten Highlight wird”, wünschte sich Rodewald.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.