Lokales

/lokales/nicht-nur-schulisches-auch-fuers-leben-gelernt_10_112047548-21.html/ / 1

Besonders eine Sache hat der Jahrgang der FOS Ernährung nach den vergangenen Monaten verinnerlicht.

Nicht nur Schulisches, auch fürs Leben gelernt

Absolventinnen und Absolventen der FOS Ernährung der BBS Soltau. Foto: Andrea Scholz-Kaiser
Absolventinnen und Absolventen der FOS Ernährung der BBS Soltau. Foto: Andrea Scholz-Kaiser
SOLTAU - 13. Juli 2021 - 10:00 UHR - VON REDAKTION

Im Rahmen einer sommerlichen Abschlussfeier erhielten die Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule Ernährung der BBS Soltau ihre Zeugnisse mit dem Abschluss der allgemeinen Fachhochschulreife. Nach zwei Jahren Schulbesuch, mit begleitendem Praktikum in der Klasse 11 und einem von der Pandemie geprägten 12. Schuljahr sind die Absolventinnen und Absolventen an ihren Aufgaben gewachsen. Trotz Distanzunterrichts mit Wochen voller Videokonferenzen und später wechselnden Gruppen in Anwesenheit wurde von allen ein Notendurchschnitt mit einer Zwei vor dem Komma auf dem Zeugnis erreicht.

In ihren Abschlussreden betonten die Klassenlehrerinnen Dorothea Daxlberger und Petra Freimuth, dass es der Jahrgang mit besonderer Disziplin, einer Menge Selbstvertrauen und umgesetzten Lernmethoden geschafft habe, wichtige Kompetenzen für ihre Zukunft zu entwickeln. Teamleiterin Andrea Scholz-Kaiser hob zusammen mit den Gratulationen hervor, dass die Generation von Absolventinnen und Absolventen es gelernt habe, wie fragil ihre Welt sein könne und dass sie selbst erfahren hätten, wie man erfolgreich damit umgehe. Gerade das lasse diesen Jahrgang besonders gut dastehen. Die Erfahrungen seien neben dem erreichten Abschluss ein Grundstein für die Übernahme von Verantwortung in der Zukunft, für sich selbst, für andere, aber auch für die Teilnahme an der Gestaltung der Welt.

Als Schülersprecher bedankte sich Denny Mendoza beim Lehrerteam der FOS Ernährung in diesem besonderen Jahr. Vor allem durch den kompetenten und abwechslungsreichen Unterricht, aber auch die konsequente Nutzung der eingeführten iPads und den vertrauensvollen Umgang miteinander, hätten sich alle rundherum wohlgefühlt.

Mit kleinen Präsenten und persönlichen Worten erhielten die Absolventen ihre Zeugnisse- Als Jahrgangsbeste wurde Katharina Duensing mit einem Buchpräsent überrascht.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.