bedeckt
4 ° C - bedeckt
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/nina-leseberg-und-marco-singpiel-auf-dem-thron_10_111845217-21-.html/ / 1

Schützenverein Hodenhagen kürt die Wintermajestäten und ehrt langjährige Mitglieder / Beförderungen ausgesprochen

Nina Leseberg und Marco Singpiel auf dem Thron

Treu geblieben (von links): Otto Bendorf, Heinrich Eickhoff und Udo Kunick wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.Foto: Schützenverein Hodenhagen
Treu geblieben (von links): Otto Bendorf, Heinrich Eickhoff und Udo Kunick wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.Foto: Schützenverein Hodenhagen
16. Februar 2020 - 08:00 UHR - VON REDAKTION

Die Hodenhagener Schützen feierten im Brinkhaus ihr Wintervergnügen. Den Höhepunkt der Veranstaltung stellten dabei die Ehrungen, Beförderungen sowie die Krönung des Winterkönigspaares dar.

Michaela Ralf wurde für fünfjährige Mitgliedschaft im Schützenverein Hodenhagen ausgezeichnet. Für 15-jährige Mitgliedschaft im Verein und im Niedersächsischen Sportschützenverband wurden Petra Müller und Inge Hyner ausgezeichnet. Die Ehrennadel des Deutschen Schützenbundes und des Vereins erhielten Heinz Singpiel, Harald Remmert, Heinz Krüger und Volker Broß für 50-jährige Mitgliedschaft und Udo Kunick für 60-jährige Mitgliedschaft. Besonders freute sich der frisch gewählte erste Vorsitzende Florian Hyner, dass er Otto Bendorf und Heinrich Eickhoff für 70 Jahre Mitgliedschaft im Verein und Deutschen Schützenbund auszeichnen durfte. Einem Verein über eine so lange Zeit treu zu bleiben, bedeute zum einen eine Menge miterlebt, aber zum anderen auch die Vereinsgeschichte maßgebend mitgestaltet zu haben.

Im Rahmen der zurückliegenden Jahreshauptversammlung konnte der Schützenverein Hodenhagen zwei neue Vorstandsmitglieder gewinnen. Somit wurden Martin Barck und Andrea Peppel zum Leutnant befördert. Hans-Hermann Borck wurde für seine Vorstandsarbeit im Verein zum Oberleutnant sowie Anja Küddelsmann zum Major befördert. Nadine Friedrich wurde für ihre 16-jährige Vorstandsarbeit ebenfalls zum Major befördert, ebenso wie der neue Vorsitzende Florian Hyner.

Martin Barck fuhr anschließend mit der Proklamation der Wintermajestäten fort. Dieses Mal war die Beteiligung beim Schießen ähnlich gut wie im vergangenen Jahr, und die Verantwortlichen freuten sich über einen spannenden Wettkampf. Den Titel der Winterkönigin sicherte sich Nina Leseberg mit einem Doppelteiler von 361,2 (145,9 + 215,3). Als Winterkönig steht ihr Marco Singpiel mit einem Doppelteiler von 435,6 (172,7 + 262,9) zur Seite, der bereits im vergangenen Sommer den Titel des Vereinskönigs errungen hatte.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.