Lokales

/lokales/olaf-scholz-und-lars-klingbeil-zu-besuch-in-soltau_10_112073071-21-.html/ / 1

Ein Gespräch mit Bürgerinnen und Bürgern findet am 21. September statt.

Olaf Scholz und Lars Klingbeil zu Besuch in Soltau

Zukunftsgespräch: SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz stellt sich den Fragen der Besucherinnen und Besucher. Foto: Phototek
Zukunftsgespräch: SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz stellt sich den Fragen der Besucherinnen und Besucher. Foto: Phototek
SOLTAU - 19. September 2021 - 05:00 UHR - VON REDAKTION

Der Kanzlerkandidat der SPD, Olaf Scholz, macht auf seiner Deutschlandtour Halt in Soltau. Er stellt sich am 21. September auf dem Georges-Lemoine-Platz den Fragen der Zuschauerinnen und Zuschauer und will umgekehrt erfahren, was die Bürgerinnen und Bürger vor Ort umtreibt. Einlass ist ab 16 Uhr.

Der hiesige SPD-Bundestagsabgeordnete Lars Klingbeil freut sich sehr auf den Besuch von Scholz nur wenige Tage vor der Wahl, um ihn in seinem eigenen Wahlkampf zu unterstützen. Dieser Termin sei für ihn etwas sehr Besonderes, da er als Wahlkampfleiter und Generalsekretär in den vergangenen 18 Monaten den Wahlkampf von Olaf Scholz auf Bundesebene verantwortet habe, sagte Klingbeil. So sei es für ihn ein schöner Start in den Schlussspurt der Bundestagswahl.

Klingbeil möchte in Soltau zusammen mit Olaf Scholz und den Bürgern über Scholz‘ Pläne als Bundeskanzler für ein zukunftsfähiges und soziales Deutschland und die Rolle in Europa diskutieren. Die Gäste sind eingeladen, bei dem Zukunftsgespräch ihre Fragen an den Kanzlerkandidaten zu richten: von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf über gute Löhne, zukunftsfähige Mobilität und Gesundheitsversorgung, die unterschiedlichen Herausforderungen in der Stadt und auf dem Land, moderne Bildung und Digitalisierung bis hin zu Fragen, wie eine sozial gerechte Klimapolitik aussieht.

Angesichts der herrschenden Corona-Pandemie ist eine Anmeldung per E-Mail an kampagne@lars-klingbeil.de oder unter (05191) 17666 erbeten. Vor Ort müssen die geltenden Hygiene- und Gesundheitsschutzmaßnahmen beachtet und eine medizinische Mund-Nasen-Maske getragen werden. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist außerdem nur mit einem Impfnachweis, Genesungsnachweis oder gültigen Corona-Test mit Personalausweis möglich.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.