Lokales

Manchmal mutterseelenallein mit seinen Gedanken unterwegs, manchmal mit Weggefährten im anregenden Austausch: Drei Monate Pilgertour verändern die Welt - ein bisschen.

Pastor Peter Gundlack nach 3000 Kilometern Fußmarsch am Ziel

Freude im zweiten Anlauf an der Catedral de Santiago de Compostela: Der Bad Fallingbosteler Pastor Peter Gundlack hat am 4. Juli nach dreimonatiger Pilgertour das Ziel erreicht. Den Endpunkt des Jakobswegs (Camino de Santiago) hatte der 58-Jährige bereits 2018 gesehen, als er von Bilbao aus eine Teilstrecke absolvierte. Foto: privat
Freude im zweiten Anlauf an der Catedral de Santiago de Compostela: Der Bad Fallingbosteler Pastor Peter Gundlack hat am 4. Juli nach dreimonatiger Pilgertour das Ziel erreicht. Den Endpunkt des Jakobswegs (Camino de Santiago) hatte der 58-Jährige bereits 2018 gesehen, als er von Bilbao aus eine Teilstrecke absolvierte. Foto: privat
BAD FALLINGBOSTEL - 27. Juli 2022 - 14:11 UHR - VON MANFRED EICKHOLT

Wer sich an einen längeren Spaziergang erinnert, wird feststellen: Schön war‘s, die Natur zu erleben und ein wenig die Gedanken schweifen zu lassen. Pastor Peter Gundlack (58) aus Bad Fallingbostel hat diese Grundidee optimiert. 100 Tage lang

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung