Lokales

/lokales/per-abholung-oder-online-zum-neuen-lesestoff_10_111950310-21-.html/ / 1

Stadt Walsrode und Samtgemeinde Schwarmstedt weisen auf kontaktlose Angebote für Bücherfreunde hin

Per Abholung oder online zum neuen Lesestoff

Angebot: Die Übergabe erfolgt in Schwarmstedt über ein Fenster neben dem Seiteneingang des Uhle-Hofs (links). Foto: Samtgemeinde Schwarmstedt
  • Bild 21
Angebot: Die Übergabe erfolgt in Schwarmstedt über ein Fenster neben dem Seiteneingang des Uhle-Hofs (links). Foto: Samtgemeinde Schwarmstedt
WALSRODE - 06. November 2020 - 18:00 UHR - VON REDAKTION

Wie bereits gemeldet, sind die Büchereien in der Region aufgrund der zugespitzten Corona-Lage bis zum 30. November geschlossen. Dennoch möchte das Büchereipersonal seine Leserinnen und Leser weiterhin bestmöglich mit Büchern und anderen Medien versorgen. So weisen die Büchereien Walsrode, Bomlitz und Schwarmstedt auf ihre kontaktlosen Ausleihmöglichkeiten hin.

In Walsrode und Bomlitz können Interessierte sich im Online-Katalog unter www.bibkataloge.de/walsrode umsehen und sich dort Bücher aussuchen. Bei beiden Büchereien kann auch eine Auswahl an Büchern bestellt werden, zum Beispiel zehn Bilderbücher, die dann das Büchereipersonal zusammenstellt. Die Bestellungen müssen per E-Mail an stadtbuecherei-walsrode@web.de oder an buecherei@bomlitz.de oder (05161) 609752 in Walsrode bzw. (05161) 4810050 in Bomlitz abgegeben werden. Nach Terminabsprache erfolgt die kontaktlose Ausleihe der Medien in der Walsroder Bücherei im Eingangsbereich und in Bomlitz am Seiteneingang gegenüber der Kreissparkasse. Für die Bücherrückgabe ist in Walsrode der Stahlschrank neben dem Eingang und in Bomlitz nach Absprache eine Übergabe beim Seiteneingang vorgesehen. Für diesen Service ist die Stadtbücherei Walsrode Dienstag bis Freitag zwischen 10 und 16 Uhr und sonnabends von 9 bis 12 Uhr zu erreichen, die Bücherei Bomlitz von Mittwoch bis Sonnabend zwischen 9 und 12 Uhr. Abholzeiten sind nach Absprache auch länger oder früher möglich.

Während der Schließzeit ist der Zugang zu den Online-Angeboten wie der Onleihe unter www.nbib24.de, für Kinder zur TigerBook-App, zu dem Filmstreaming-Dienst Filmfriend unter www.filmfriend.de und dem Musikstreaming-Dienst Freegal unter www.freegalmusic.com weiterhin gewährleistet.

Medien, die derzeit verliehen sind, werden automatisch bis zum Ende der Schließzeit verlängert. Das gilt auch für Ausweise, die während der Schließzeit ablaufen.

Auch für alle Leserinnen und Leser rund um Schwarmstedt bietet die örtliche Bücherei Lösungen an: “Es gibt jetzt ganz neu einen Abholservice”, berichtet Bücherei-Leiterin Anne Scheidler. Über den Online-Katalog der Bücherei Schwarmstedt sucht man sich seine Bücher aus und bestellt diese telefonisch über den Anrufbeantworter unter (05071) 80040 oder per E-Mail an buecherei@schwarmstedt.de. Dann bekommt man von der Bücherei einen Termin mitgeteilt, zu dem die Bücher abgeholt werden können.

Dieser Service ist nur für Leserinnen und Leser gedacht, die Lesenachschub brauchen und soll nicht für die reine Rückgabe gedacht sein. Da alle Bücher bis zur Wiedereröffnung - voraussichtlich im Dezember - ohnehin verlängert sind, entstehen somit keine Nachteile, so die Büchereiverantwortlichen. Die Übergabe erfolgt über ein Fenster neben der Seiteneingangstür des Uhle-Hofs. Die Termine werden mit genügend Abstand zueinander vergeben. Es ist bei der Abholung auf den entsprechenden Abstand und einen Mund-Nasenschutz zu achten. “Es ist damit zwar keine spontane Ausleihe möglich, aber nach vorheriger Absprache kommen Kunden der Samtgemeindebücherei Schwarmstedt so an die begehrten Bücher”, erklärt das Bücherei-Team.

Ein weiteres Angebot der Samtgemeindebücherei besteht in der der E-Book-Ausleihe. Im Verbund “Onleihe Niedersachsen” stehen Bücher, Hörbücher für Erwachsene, Hörspiele für Kinder und viele aktuelle Tageszeitungen sowie Zeitschriften zur Ausleihe zur Verfügung. Genutzt werden kann dies über die App “Onleihe” auf dem Handy oder Tablet sowie ohne App mit einem E-Book-Reader (außer Kindle-Reader). Im Internet können Interessierte sich vorab einen Überblick verschaffen, welche Medien zur Verfügung stehen. “Dieses Angebot besteht bereits seit mehr als einem Jahr und wird gut angenommen”, freut sich Samtgemeindebürgermeister Björn Gehrs.

Auch wer diese Ausleihe noch nicht nutzt, kann jetzt einen neuen Zugang beantragen. Für die Zeit der Büchereischließung ist dies beispielsweise per Mail an buecherei@schwarmstedt.de möglich. Für Schüler ist die Nutzung kostenlos, und für Erwachsene kostet die Ausleihe digitaler Medien zehn Euro im Jahr. Die Gebühr kann vor Ort bezahlt werden, wenn die Bücherei wieder geöffnet hat.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.