Lokales

/lokales/pfingsttradition-trotz-corona_10_111886040-21.html/ / 1

Gottesdienste in der Region: Von Mitsummen über Posaunenklang bis zum Sound eines E-Pianos

Pfingsttradition trotz Corona

So geht es leider nicht: Anders als 2019 (Bild) findet der ökumenische Gottesdienst für Bad Fallingbostel, Bomlitz, Bommelsen und Dorfmark am Pfingstmontag in diesem Jahr nicht am Musikpavillon, sondern ab 10 Uhr auf dem Kirchberg an der evangelischen Kirche in Bad Fallingbostel statt. Foto: Ulrich Fisser
So geht es leider nicht: Anders als 2019 (Bild) findet der ökumenische Gottesdienst für Bad Fallingbostel, Bomlitz, Bommelsen und Dorfmark am Pfingstmontag in diesem Jahr nicht am Musikpavillon, sondern ab 10 Uhr auf dem Kirchberg an der evangelischen Kirche in Bad Fallingbostel statt. Foto: Ulrich Fisser
WALSRODE - 29. Mai 2020 - 10:00 UHR - VON REDAKTION

Pfingsten ist der “Geburtstag der Kirche”. Es wird die Aussendung des Heiligen Geistes gefeiert, dieser gab als Teil von Gott den Jüngern die Kraft, die Botschaft Christi in aller Welt in verschiedenen Sprachen zu verkünden. Diesen Feiertag lassen sich die Kirchengemeinden in der Region nicht nehmen. Da aufgrund der Lockerungen wieder gemeinsame Gottesdienste möglich sind, haben sich viele Gemeinden Mühe gegeben, unter besonderen Bedingungen Pfingstfeiern rund um die Andacht zu ermöglichen. Bei fast allen Veranstaltungen gilt: eigene Mund-Nase-Bedeckung mitbringen, Abstand halten und Körperkontakt vermeiden. Ein Überblick über die Gottesdienste in der Region des südlichen Heidekreises.

Bad Fallingbostel

Auch in diesem Jahr findet am Pfingstmontag, 1. Juni, ein ökumenischer Gottesdienst in Bad Fallingbostel statt. Dazu laden die Verantwortlichen der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden aus Bad Fallingbostel, Bomlitz, Bommelsen und Dorfmark und der katholischen Gemeinde Bad Fallingbostel allerdings aus organisatorischen Gründen dieses Mal ab 10 Uhr auf den Kirchberg an der evangelischen Kirche in Bad Fallingbostel ein - und nicht, wie in den vergangenen Jahren üblich, in den Kurpark am Musikpavillon.

Der Gottesdienst beschäftigt sich vor dem Hintergrund des Pfingstereignisses mit Themen wie “wehen” und “blasen”, mit “pusten” und “Blumen”, mit “Fluten” und “atmen”. Mit Sicherheitsabstand werden auch die Posaunen zu hören sein, und die Gottesdienstgemeinde kann sich nach dem Motto “Mitsummen ist das neue Singen” auch aktiv an der Gestaltung beteiligen. Auch in diesem Jahr wird es einen eigenen Kindergottesdienst geben, zu dem alle Kinder ebenfalls eingeladen sind. Das sonst übliche gemeinsame Kaffeetrinken und der zwanglose Austausch nach den Gottesdiensten muss jedoch ausfallen.

Hinweis: Da bei schlechtem Wetter eine Verlegung des Gottesdienstes in die Kirche organisatorisch nicht möglich ist, fällt die Feier bei Regen komplett aus.

Bomlitz

In der Pauluskirche in Bomlitz finden wieder regelmäßig Gottesdienste statt. Es stehen gut 40 Sitzplätze zur Verfügung. Diese können genutzt werden: am 31. Mai, ab 10 Uhr, zum Pfingstsonntag mit Pastor Christian Nickel.

Düshorn

Die evangelisch-lutherischen Kirchengemeinden Düshorn-Ostenholz lädt am Pfingstsonntag ab 10 Uhr zum Gottesdienst mit Taufe ein. Bei gutem Wetter findet dieser unter freiem Himmel auf dem Pfarrhof in Düshorn statt, bei weniger gutem Wetter in der Düshorner Kirche.

Eickeloh

Unter dem Titel “Komm, Heiliger Geist” lädt die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Eickeloh-Hademstorf zur Sommerandacht am Pfingstsonntag ein. Passend zum Thema werden die Hymnen “Veni sancte spiritus” und “Veni creator” erklingen, dazu Stücke an der Orgel. Die musikalische Gestaltung übernimmt die Kirchenmusikerin Sylvia Engwicht, pfingstliche Gedanken kommen von Pastorin Sabine Half. Beginn ist um 17 Uhr in der Eickeloher Kreuzkirche.

Hünzingen

Der ökumenische Gottesdienst am Pfingstmontag in Walsrode ist eine beliebte Tradition. In diesem Jahr findet er nicht in der evangelischen Stadtkirche in Walsrode statt, sondern wird als Autogottesdienst auf der grünen Wiese gegenüber dem Forellenhof Hünzingen gefeiert. Die evangelisch-lutherische, die römisch-katholische, die evangelisch-freikirchliche und die Auferstehungsgemeinde in Walsrode laden zu diesem ökumenischen Gottesdienst am Pfingstmontag, 1. Juni, ein. Beginn ist um 10 Uhr. Das Thema lautet: “Wir gehen verschiedene Wege - aber wir haben ein Ziel”. Der Ökumenische Arbeitskreis in Walsrode hat diesen Gottesdienst in einer Video-Konferenz vorbereitet. Die musikalische Umrahmung gestaltet der Posaunenchor der Kirchengemeinde Walsrode.

Lindwedel

Die Kirchengemeinde St. Laurentius lädt alle Besucher zum “Gottesdienst im Grünen” ein. Wenn es das Wetter zulässt, wird am Pfingstsonntag ab 10.30 Uhr vor der Laurentiuskirche und am Pfingstmontag ebenfalls ab 10.30 Uhr vor dem Gemeindezentrum in Lindwedel eine etwa 30-minütige Andacht gefeiert - mit instrumentaler Begleitung vom Keyboard und Sologesang an der Gitarre.

Meinerdingen

Auch die Meinerdinger feiern den Kirchen-Geburtstag. Alle sind eingeladen, am Pfingstsonntag ab 10 Uhr am Gottesdienst auf der Kirchwiese teilzunehmen. Pastor Delventhal wird die Predigt halten. Organist Henning Hebenbrock begleitet den Gottesdienst musikalisch - dieses Jahr allein am E-Piano und ohne die St. Georg Singers. Am Pfingstmontag findet in Meinerdingen kein Gottesdienst statt.

Hinweis: Der Imbiss auf der Kirchwiese im Anschluss an den Gottesdienst entfällt.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.