Lokales

Grundstein für Gemeinschaftliches Wohnen Walsrode im Baugebiet "Sieverdinger Kirchweg" gelegt

Pilotprojekt mit langem Anlauf

Feierlicher Moment: Initiatorin Ursula Schuster, die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt und Architekt Thomas Isselhard (von rechts) versenken die grüne Schatulle im Grundstein.   Foto: mey
Feierlicher Moment: Initiatorin Ursula Schuster, die niedersächsische Sozialministerin Cornelia Rundt und Architekt Thomas Isselhard (von rechts) versenken die grüne Schatulle im Grundstein. Foto: mey
WALSRODE - 15. Oktober 2017 - 20:00 UHR - VON DIRK MEYLAND

 Man nehme eine Tageszeitung, Pläne, Flyer, niedergeschriebene gute Wünsche, ein paar Münzen und ein wenig Persönliches – fertig ist der Inhalt der Schatulle, die erst in sehr ferner Zukunft wieder zum Vorschein kommen soll.Am Freitagvormittag ließen Ursula Schuster, Initiatorin des Projektes Gemeinschaftliches Wohnen

Sie haben erst 47% des Artikels gelesen.

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo und zwar die ersten vier Wochen gratis!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung

WZ+ Abo

Plus-Abo
  • Jetzt 1 Monat gratis
  • Alle Nachrichten aus Deiner Region
  • Mit bis zu drei Geräten lesen
  • Monatlich kündbar
  • Erster Monat kostenlos, danach nur
    8,90 € pro Monat



Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.