Lokales

/lokales/politischer-fruehschoppen-und-vieles-mehr_10_111598009-21-.html/ / 1

Kirchlinteln feiert seinen 358. Rübenmarkt - Enthüllung vom “Röbenmarktsmann” einer der Höhepunkte

Politischer Frühschoppen und vieles mehr

Die Enthüllung der Holz-Skulptur “Röbenmarktsmann” war einer der Höhepunkte des Kirchlintelner Rübenmarktes. Foto: red
Die Enthüllung der Holz-Skulptur “Röbenmarktsmann” war einer der Höhepunkte des Kirchlintelner Rübenmarktes. Foto: red
KIRCHLINTELN - 02. Oktober 2018 - 10:19 UHR - VON REDAKTION

Das Frühstück mit einem verbalen Schlagabtausch war auch in diesem Jahr einer der Höhepunkte des 358. Rübenmarkts, der kürzlich an zwei Tagen gefeiert wurde. Spannend und mit viel Humor trugen die Moderatoren Dörte Wöbse-Hogrefe und Fred Martens ihre “Lintler Geschichten” vor.

Der Laternenumzug für die Kinder war am Freitagabend der Auftakt für den Markt, der anschließend von Bürgermeister Wolfgang Rodewald offiziell eröffnet wurde. Die Enthüllung der Holz-Skulptur des “Röbenmarktsmannes” war der Höhepunkt des ersten Abends. Bildhauerin Ragna Eusch aus Ahausen hatte diese Figur aus einem Baumstamm mit dem Einsatz von Motorsägen geschaffen. Bewundert wurde diese auch “Pingelheini” genannte Figur von den Gästen auf dem Scharnhusenplatz, die bis Mitternacht in idyllischer Atmosphäre dem Klönschnack frönten oder der Musik lauschten.

Am darauffolgenden Tag nutzten viele Schnäppchenjäger die Gelegenheit für eine Runde über den Flohmarkt. Auf dem weiteren Gelände gab es Buden von Kunsthandwerkern sowie privaten Gruppen und Vereinen und für Kinder und Erwachsene gab es zahlreiche Mitmach-Aktionen. Nach einer Andacht wurde “Rübezahl” gespielt, dass dem Bingo ähnelt. Nach der Kaffeetafel lichtete sich der Platz und die abendliche Zeltfete schloss den Markt ab.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.