Regen
19 ° C - Regen
» mehr Wetter

Lokales

/lokales/polizisten-bei-widerstand-verletzt_10_111896971-21-.html/ / 1

Nach seiner Fahrt unter Drogen beißt, spuckt und droht ein Walsroder

Polizisten bei Widerstand verletzt

Foto: fpic_stock.adobe
Foto: fpic_stock.adobe
WALSRODE - 26. Juni 2020 - 14:00 UHR - VON REDAKTION

Bei einem Einsatz am Mittwochabend, gegen 20.30 Uhr im Bereich Wiener Platz und der Verdener Straße in Walsrode wurden drei Polizisten von einem 34-jährigen Walsroder bei Widerstandshandlungen verletzt.

Nach einem Hinweis auf eine Fahrt unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss sollte der Fahrzeugführer auf der Bromberger Straße angehalten werden. Der Mann versuchte zu flüchten, indem er die Einbahnstraße rückwärts befuhr. Beim anschließenden Vorwärtsfahren in Richtung Wiener Platz gefährdete er Fußgänger, hielt schließlich an und versuchte zu Fuß zu entkommen. Im Rahmen der Fahndung konnte er auf einem Innenhof an der Verdener Straße gestellt werden.

Dort griff der Flüchtende die Beamten sofort an und leistete erheblichen Widerstand. Er warf unter anderem mit einem Stuhl und traf einen der Polizisten. Während der Walsroder biss, spuckte, beleidigte und drohte, wurden ihm Hand- und Fußfesseln angelegt. Nachdem ihm bei der Polizei eine Blutprobe entnommen wurde, kam der Mann in die Psychiatrie eines Krankenhauses. Ein 27-jähriger Polizist und seine 30-jährige Kollegin wurden bei dem Einsatz leicht verletzt. Ein 24-jähriger Beamter verletzte sich schwerer, sodass er zunächst nicht mehr dienstfähig war.

Im Fahrzeug wurden bei der Durchsuchung rund 40 Gramm Marihuana gefunden. Gegen den Täter besteht zudem ein Fahrverbot. Die Beamten leiteten mehrere Strafverfahren ein und beschlagnahmten den Führerschein des Mannes.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.