Lokales

/lokales/polizisten-mit-steinen-verletzt_10_111883725-21.html/ / 1

Polizisten mit Steinen verletzt

Lukas-Sembera - stock.adobe
Lukas-Sembera - stock.adobe
TIEGEN - 22. Mai 2020 - 13:42 UHR - VON REDAKTION

Bei einem Einsatz am Mittwochabend im Soltauer Ortsteil Tiegen sind ein Polizeibeamter schwer und fünf weitere leicht verletzt worden. Gegen 20.15 Uhr hatten Anwohner eine Person auf dem Gleiskörper der Regionalbahnstrecke Soltau-Uelzen gemeldet. Als sich die Polizisten näherten, griff der Mann nach Steinen aus dem Gleisbett und warf sie auf die Einsatzkräfte. Dabei verletzte er einen 50-jährigen Beamten im Gesicht sowie eine 24-jährige Beamtin am Oberkörper. Der Täter konnte nach kurzer Flucht von weiteren alarmierten Einsatzkräften in einem Waldstück südlich der Bahnlinie gestellt werden.

Der Mann widersetzte sich der Festnahme allerdings durch gezielte Steinwürfe und Schläge mit einem Ast. Die Beamten setzten schließlich Reizgas ein und konnten ihn so am Ende zu Boden bringen. Bei dem Täter handelt es sich um einen 37-jährigen Nichtsesshaften, der im Anschluss an die polizeilichen Maßnahmen in die psychiatrische Abteilung eines Krankenhauses gebracht wurde. Derzeit wird geprüft, ob der Mann auch für die Tötung und den Diebstahl von mehreren Fasanen aus einer Voliere in Hillern in Betracht kommt (WZ berichtete).

Die leichten Verletzungen der Beamten resultierten überwiegend vom Reizgas. Drei Verletzte mussten nach dem Einsatz ambulant im Krankenhaus behandelt werden. Der schwerverletzte Beamte konnte den Dienst nicht wiederaufnehmen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.