Lokales

/lokales/preisrichter-bewerten-mehr-als-200-tiere_10_111791956-21-.html/ / 1

Rassekaninchenausstellung in der Aller-Meiße-Halle

Preisrichter bewerten mehr als 200 Tiere

Mehr als 200 Kaninchen aus 30 verschiedenen Rassen werden in der Hodenhagener Aller-Meiße-Halle präsentiert.Foto: red
Mehr als 200 Kaninchen aus 30 verschiedenen Rassen werden in der Hodenhagener Aller-Meiße-Halle präsentiert.Foto: red
HODENHAGEN - 25. Oktober 2019 - 08:00 UHR - VON REDAKTION

Der Rassekaninchenzuchtverein F 428 Hodenhagen richtet am Wochenende 2. und 3. November in der Aller-Meiße-Halle wieder eine große Kaninchenausstellung aus. Die Züchter vom Gastgeber und vom befreundeten Verein aus Twistringen stellen rund 200 Kaninchen zur Schau und werden sich mit ihren unterschiedlichen Rassen im Wettstreit um die Vereinsmeisterschaft messen.

In der herbstlich geschmückten Halle können die Besucher sich einen Eindruck darüber verschaffen, was für eine große Vielfalt an Rassekaninchen es gibt. 30 unterschiedliche Rassen, angefangen vom kleinsten Kaninchen der Rasse “Farbenzwerge” bis hin zu den “Hellen Großsilber” werden zu bestaunen sein.

Die Ausstellung soll dem Besucher das Hobby der Kaninchenzucht und -haltung nahebringen und einen Anstoß dazu geben, sich selbst ein Kaninchen anzuschaffen. Viele Züchter seien laut Veranstalter außerdem bereit, das eine oder andere Tier zu verkaufen und Auskunft zu offenen Fragen zu geben.

Bevor die Ausstellung am Sonnabend eröffnet wird, werden die Tiere den Preisrichtern zur Bewertung vorgestellt. Dichtes Fell mit schöner Unterfarbe, gesundes Aussehen, ein optimaler Körperbau und noch einiges mehr - das sind die Schönheitskriterien beim Rassekaninchen. Durch gute und intensive züchterische Arbeit verfügen die Züchter über hervorragende Tiere, mit denen sie schon viele große Erfolge auf Bundes- und Landesebene erzielt haben.

Die Ausstellung ist am Sonnabend in der Zeit von 9.30 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 16 Uhr geöffnet. An beiden Tagen gibt es Kaffee und Kuchen. Der Eintritt zu dieser Ausstellung ist kostenlos.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.