Lokales

Lückenschluss entlang der L190: Land kündigt an, künftig 100 Prozent der Kosten zu übernehmen

Radwegestreit voraussichtlich beendet

Lückenschluss in Sicht: Das Land Niedersachsen wird den Radwegebau entlang von Landesstraßen künftig voraussichtlich zu 100 Prozent übernehmen. Dies würde ein Ende der Streitigkeiten mit der Samtgemeinde Schwarmstedt um die Finanzierung des Radwegebaus zwischen Esseler Kreuzung und Sprockhof bedeuten.
Lückenschluss in Sicht: Das Land Niedersachsen wird den Radwegebau entlang von Landesstraßen künftig voraussichtlich zu 100 Prozent übernehmen. Dies würde ein Ende der Streitigkeiten mit der Samtgemeinde Schwarmstedt um die Finanzierung des Radwegebaus zwischen Esseler Kreuzung und Sprockhof bedeuten.
24. Juli 2016 - 20:00 UHR

Die Entwürfe liegen seit Jahren in der Schublade, und Vertreter der Samtgemeinde Schwarmstedt haben sogar über Jahrzehnte hinweg keinen Hehl daraus gemacht, dass ihnen die Umsetzung ein Herzensanliegen ist. Die Rede ist von einem Radweg entlang

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung