Lokales

Die Stadtsanierung läuft auf Hochtouren, und ein Investor will eine Seniorenwohn- und -pflegeeinrichtung bauen

Rückblick: 2020 herrscht in Rethem “Goldgräberstimmung”

Ein echter Standortfaktor: Investor Hermann Bischoff und Architekt Jan von Hörsten (stehend, von links) erläutern Vertretern von Rat und Verwaltung die Pläne zur Errichtung einer Seniorenwohn- und -pflegeeinrichtung. Fotos: WZ-Archiv
Ein echter Standortfaktor: Investor Hermann Bischoff und Architekt Jan von Hörsten (stehend, von links) erläutern Vertretern von Rat und Verwaltung die Pläne zur Errichtung einer Seniorenwohn- und -pflegeeinrichtung. Fotos: WZ-Archiv
RETHEM - 05. Januar 2021 - 12:24 UHR - VON DIRK MEYLAND

In der Samtgemeinde Rethem wird 2020 gefühlt an allen Ecken und Enden gebaut: Der Stadtumbau ist in vollem Gange, die L 159 erhält einen Radweg, Freqcon erweitert sich im Egra-Gewerbegebiet, Häuslingen holt den “Jackpot”, und CDU und SPD

* WEITERLESEN?

Unsere Redaktion ist täglich im Einsatz, um aktuelle Ereignisse aus dem Heidekreis für Euch zu recherchieren und aufzubereiten.
Bitte habt daher Verständnis, dass die uneingeschränkte Nutzung unseres Nachrichtenportals nicht kostenlos, sondern exklusiv unseren registrierten Kunden vorbehalten ist.

Um diesen und viele weitere Artikel zu lesen, melde dich einfach an - oder bestelle jetzt unser neues WZ+ Abo!
Viel Spaß beim Stöbern!
Dein Team der Walsroder Zeitung