Lokales

/lokales/regenbogen-kinder-staunen-wie-zeitungen-entstehen_10_111712971-21-.html/ / 1

“Regenbogen-Kinder” staunen, wie Zeitungen entstehen

Artikelbild
WALSRODE - 17. Mai 2019 - 13:52 UHR - VON REDAKTION

Dass morgens die Tageszeitung schon im Briefkasten liegt, wenn Mama und Papa aufstehen, wissen die meisten Kinder. Wie sie entsteht und dann in den Briefkasten kommt, das ist den meisten “Knirpsen” nicht bekannt. 21 Kinder aus dem evangelischen Kindergarten unterm Regenbogen in Südkampen sind da nun schlauer. Sie machten sich am gestrigen Freitagmorgen auf den Weg ins Walsroder Druckhaus, wo unter anderem die WZ gedruckt wird.

Nachdem “Gelato Michele” jedes Kind mit einer Kugel Eis versorgt hatte, wurde die Gruppe von Geschäftsführer Heiko Jaeschke und Kai Röhrbein aus der Geschäftsleitung der J. Gronemann GmbH & Co. KG durch das Druckhaus geführt. Die Kinder kamen aus dem Staunen gar nicht mehr heraus und konnten den Andruck des “Wochenspiegel am Sonntag” miterleben, der ebenfalls im Hause der Walsroder Zeitung erstellt wird.

Wer auch einmal schauen möchte, wie im Druckhaus an der Walsroder Hanns-Hoerbiger-Straße gearbeitet wird, der hat übrigens am 25. Mai dazu Gelegenheit. Dann nämlich öffnet das Druckhaus anlässlich seines 25-jährigen Bestehens von 13 bis 17 Uhr seine Türen.

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Diese Beitragsdiskussion wird moderiert. Die Redaktion behält sich das Recht vor, eingereichte Kommentare zu löschen, wenn diese gegen den Verhaltenscodex verstoßen. Ihr Kommentar sowie Ihr vollständiger Name werden in der Beitragsdiskussion veröffentlicht. Einzelne Kommentare können zur Veröffentlichung in der Walsroder Zeitung verwendet werden.
Lesen, was gefragt ist. Wissen, was gemeint ist.
Mit WZ+ die volle Artikelvielfalt erleben. Von Heidjern, für Heidjer.